Joerg´s IT-Tech Blog

Microsoft Technologien und über den Tellerrand hinaus, Aber vorher das TESTEN nicht vergessen!

Windows Server 2008 R2 Installation und Dualboot Konfiguration mit Windows 7 VHD-Boot

Posted by JoergS - 12. Mai 2009

Hi,

nachdem ich bereits Windows 7 auf meinem ASUS R1E getest habe wollte ich nun auch den Windows Server 2008 R2 testen. Die R2 Version des Windows Server 2008 ist ja nur noch in 64-bit verfügbar und somit fiel eine Testinstallation in Virtual PC 2007 SP1 auf meiner 32 bit Windows 7 Installation flach.

Ich dachte mir, dann nehm ich mir einfach das Complete PC Backup von Windows 7, denn Complete PC Backup erstellt ein Image der Installation als VHD Datei pro Partition. Damit wollte ich dann die Möglichkeit der nativen VHD Bootunterstützung nutzen. Das Complete PC Backup war erfolgreich, also habe ich die VHD auf meine Daten Partition kopiert und dann, wie von Holger Schweitzberger in Booten von einer vorhandenen VHD (Teil 3) beschrieben, den Boot Manager ergänzt und von der VHD gestartet.

Dazu habe ich folgende Schritte durchgeführt:
cmd oder Windows PowerShell als Adminitrator starten
bcdedit /v
bcdedit /copy {current} /d „Windows 7 VHD“(-> Die GUID wird nach dem erfolgreichen ausführen angezeigt, diese braucht man für die weiteren Schritte)
bcdedit /set {GUID} device vhd=[E:]\Mount\W7Test.vhd
bcdedit /set {GUID} osdevice vhd=[C:]\Mount\W7Test.vhd
bcdedit /set {GUID} detecthal on
bcdedit /v

Danach habe ich meinen Rechner neugestartet und konnte im Boot-Manager auswählen ob ich Windows 7 oder Windows 7 VHD starten will. Da ich ja die native VHD Bootunterstützung testen wollte, habe ich also Windows 7 VHD ausgewählt und schon wurde die zuvor erstellte Complete PC Backup VHD direkt auf der Hardware meines ASUS R1E gestartet. Beim Anmelden, dann leider die schlechte Nachricht. Das System meldete mir immer den Fehler:
Der Grund für diesen Fehler ist mir noch nicht bekannt, wer Info´s hat, kann diese gerne zu mir schicken.

Also verfolgte ich Plan B, Neuinstallation Windows Server 2008 R2 direkt auf der Hardware und Windows 7 in die VHD. Ich sicherte alle meine Daten mit der Sicherung von Windows 7 (File und Complete PC Backup) und zusätzlich mit meinem Windows Home Server. Jetzt erstelle ich noch auf meiner Daten Partition eine neu VHD (fixed Size 40 GB)  über die Computerverwaltung –> Datenträgerverwaltung.

Als nächstes starte ich die Installation von Windows Server 2008 R2. Hierbei nutze ich die vorhandene Bitlocker (1,5 GB) und meine System (40 GB) Partitionen für die Installation direkt auf der Hardware, also der Platte in meinem ASUS R1E. Die Daten Partition meiner Platte (>100 GB) habe ich unangetastet gelassen. Die Installation war nach ca. 15 –20 Minuten fertig. Nach der erfolgreichen Installation von Windows Server 2008 R2 habe ich diesen konfiguriert (Vorbild Keith CombsInstalling the Windows Server 2008 R2 RC on a Lenovo ThinkPad T61p).
!ACHTUNG diese Konfiguration dient nur meinen Tests! Nur einen Teil  dieser Schritte würde ich auch für einen produktiven Einsatz eines Servers machen!

  • Administrator Kennwort setzen
  • Servername, Domäne Zeitzone, Automatische Updates konfiguriert und die Installation aktiviert
  • Neues Konto für meinen User angelegt
  • Installation aller Treiber für die Hardware (siehe hier), alles 64 Bit Treiber (!)
  • Rolle Hyper-V installiert
  • Features Desktop Expierence, WLAN Services, PowerShell ISE inkl. .NET3.5 Framework installiert
  • Dienste Designs & Windows Audio aktiviert und auf Automatischen Start konfiguiert
  • Design Windows Aero akiviert
  • Konfiguration von Hyper-V (ACHTUNG WLAN Netzwerkkarte wird für Hyper-V Guest nicht unterstützt, dazu bin nach dieser Anleitung vorgegangen und habe einen internen Hyper-V Switch konfiguriert und diesen dann in den Netzwerkkarte mit meiner WLAN karte überbrückt)

Jetzt starte ich den Rechner mit der Windows 7 Installation neu und im Setup angekommen führte ich folgende Schritte durch (Anleitung von Georg Binder):

  • Shift + F10 drücken -> es startet eine cmd (als Administrator)
  • list disk –> Anzeige der Festplatten
  • select disk 0 –> Auswahl der 1. und einzigen Platte
  • list volume –> Anzeige der Volumes, Rausfinden der Laufwerkbuchstaben
  • select vdisk file=E:\Mount\W7Test.vhd –> Auswahl der zuvor erstellten VHD (ggf. kann man vor diesem Schritt mit create vdisk eine neue VHD erstellen, wenn diese noch nicht verfügbar ist)
  • attach vdisk –> Zuweisen/”Anhängen” der ausgwählten VHD
  • exit –> Schließt Diskpart
  • exit –> Schließt die cmd

Jetzt weiter im Setup mit “Jetzt installieren” und dann die letzte verfügbare Partition (meine vorgesehenen 40 GB) ausgewählt und darauf Windows 7 installiert. Die Installation war auch hier nach ca. 15 –20 Minuten fertig.

Dann folgte meine ganz normale Konfiguration von Windows 7, der Installation der Treiber und Anwendungen (siehe Windows 7 RC Installationseindrücke ASUS R1E, ThinkPad T61 & Hush E2).

Mein Standartboot ist in die Windows 7 VHD und sonst in den Windows Server 2008 R2 zur Virtualisierung. Die Performance der Windows 7 Installation in der VHD ist absolut nicht zu bemängeln, ich kann kaum Performanceeinbußen verspüren.

Hier noch ein paar Bilder:

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

3 Antworten to “Windows Server 2008 R2 Installation und Dualboot Konfiguration mit Windows 7 VHD-Boot”

  1. […] meinem ASUS R1E Tablet PC läuft ja bei bereits beschrieben ein Windows Server 2008 R2 und in einer mit dem VHD Boot Feature ein Windows 7 […]

  2. […] Upgrade habe ich nicht gemacht, denn ich wollte wieder eine Dual-Boot Möglichkeit mit Windows Server 2008 R2, allerdings diesmal in umgekehrter Konstellation. Also habe ich mit […]

  3. Super Anleitung, da ich gerade am experimentieren bin mit den VHD und Virtualisieren mit HyperV, bin um jeden Rat dankbar. Ich teste das ganze gerade mit einer HP ML110 G6, 8GB RAM und 3 x 250GB Platte.
    Ich werde meine Erfahrungen dann im Forum auf meinem Blog bereitstellen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: