Joerg´s IT-Tech Blog

Microsoft Technologien und über den Tellerrand hinaus, Aber vorher das TESTEN nicht vergessen!

Posts Tagged ‘Hardware’

Microsoft Codec Pack mit RAW Unterstützung für Kameras

Posted by JoergS - 26. Juli 2011

Hi,

ein neues Codec Pack von Microsoft bringt direkte Unterstützung für das Format vieler (professioneller) Kameras. Das RAW Format wird nun nativ in Windows 7 und Windows Vista SP2 (32/64 Bit) unterstützt, das schreiben die Microsoft Mitarbeiter im Windows Blog – Photo Gallery now supports raw format.

Die Original-Dateien von Kameras lassen sich direkt im Windows Explorer und in der Windows Live Fotogalerie ansehen und bearbeiten.

Die unterstützten Geräte sollen diese sein:

  • Canon: EOS 1000D, EOS 10D, EOS 1D Mk2, EOS 1D Mk3, EOS 1D Mk4, EOS 1D Mk2 N, EOS 1Ds Mk2, EOS 1Ds Mk3, EOS 20D, EOS 300D, EOS 30D, EOS 350D, EOS 400D, EOS 40D, EOS 450D, EOS 500D, EOS 550D, EOS 50D, EOS 5D, EOS 5D Mk2, EOS 7D, EOS D30, EOS D60, G2, G3, G5, G6, G9, G10, G11, Pro1, S90
  • Nikon: D100, D1H, D200, D2H, D2Hs, D2X, D2Xs, D3, D3s, D300, D3000, D300s, D3X, D40, D40x, D50, D5000, D60, D70, D700, D70s, D80, D90, P6000
  • Sony: A100, A200, A230, A300, A330, A350, A380, A700, A850, A900, DSC-R1
  • Olympus: C7070, C8080, E1, E10, E20, E3, E30, E300, E330, E400, E410, E420, E450, E500, E510, E520, E620, EP1
  • Pentax (nur PEF Formate): K100D, K100D Super, K10D, K110D, K200D, K20D, K7, K-x, *ist D, *ist DL, *ist DS
  • Leica: Digilux 3, D-LUX4, M8, M9
  • Minolta: DiMage A1, DiMage A2, Maxxum 7D (Dynax 7D in Europa)
  • Epson: RD1
  • Panasonic: G1, GH1, GF1, LX3

Download: Microsoft Camera Codec Pack

Raw-Files on Windows

 

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Advertisements

Posted in Hardware, Neuerungen, Neuigkeiten, Windows 7, Windows Vista | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Neuer Rechner Terra Wortmann PC

Posted by JoergS - 14. September 2009

Hi,

mein Kollege aus der Firma, war letzte Woche zum Microsoft Technical Server Summit 2009 (für Microsoft Partner) in Leipzig. Im Vorweg hat Ihn deshalb eine Mail vom PLC Team erreicht, worin den Teilnehmern ein Angebot für die vor Ort als Hands-On-Labs eingestzten Rechner gemacht wurde. Da er keinen neuen Rechner wollte und meinen alten Dell Dimension 9150 verkauft habe, hat er mit den Rechner mitgebracht und für 450 € + MwSt. ein Schnäppchen würde ich sagen, den der TERRA PC isz ungefähr vergleichbar mit dem TERRA PC-BUSINESS SILENT 6000 GREENLINE  (für 739 €) und der ist noch nicht mal mit 8GB Speicher und der ATi Grafikkarte!

T ASUS P5Q SE/R S775 RAID/GBL/bulk
Intel P45 (Eaglelake) + ICH10R
LGA775, Intel Core 2, 800/1066/1333/1600 MHz
4x DDR2 PC667/800/1066/1200, nonECC, max. 16 GB
1x PCI Express 2.0 x16, 2x PCIe x1, 3x PCI 2.2
6x Serial-ATA II (RAID 0/1/5/10/JBOD) am ICH10R, 6x V2.0 onBoard + 6x V2.0 intern verfügbar
Atheros AR8121 PCIe, 10/100/1000 Mbps, WOL/PXE 2x PS/2, 6x USB 2.0, 1x RJ-45, 6x Audio I/O, 1x S/PDIF Output (koaxial)
CPU Intel Core 2 Duo E8400/Dual-Core, 2x
 3.00 GHz, 1333 MHz FSB, 6 MB  / 775 (Virtualisierungsfähig)
Lüfter CPU S775, <= 95 Watt (AVC)
RAM DDR2 8 GB /PC800 / Samsung
Geh. Terra ATX Midi Tower PC 607 black/silver  (2x USB 2.0, Line-out, Mic-in)
Netzteil: ATX 24pin Fortron 350W/120mm/VDE
ATI Sapphire PCIe 256MB HD 4350 HD LP LiRe Silent
Anschlüsse: VGA / DVI-I /HDMI (HDCP)
Komplett passiv gekühlt (ohne Lüfter)
2x HDSATA 500.0GB Seagate ST35004 18AS / 16 MB
MS Maus Wheel Mouse Optical USB/PS2 Black
T MS Tastatur Wired Keyboard 500 PS/2 OEM DE Black
Garantie: 24 Monate (bring in)

Bildschirm:
TERRA LCD 5219W 19“ 5ms, DVI, TCO anthrazit, 19“ Wide TFT-Display, Aufl. 1440×900, TCO 03, VGA analog
300 cd/m² , 5000:1 ~ 5 ms, H170°/ V 160°
Garantie: 36 Monate mit Vor-Ort-Austauschservice über Wortmann AG

Somit kann ich einen neuen Hyper-V Host aufbauen und meine Demo/Test Umgebung auf den Terra PC migrieren!

TerraRechner 

Hier noch 2 Bilder der Server Summit Jacke die mein Kollege fort bekommen hat:

ServerSummit2009-Jacke01  ServerSummit2009-Jacke02

Na dann, Viel Spass beim selber testen!
CU

Posted in Allgemeines, Hardware | Verschlagwortet mit: , , | 1 Comment »

Windows 7: Installation auf Lenovo IdeaPad S10e

Posted by JoergS - 31. August 2009

Hi,

heute hatte ich Vergnügen Windows 7 mal auf einem Netbook, dem Lenovo IdeaPad S10e zu installieren. Dazu habe ich einen Kingston 4 GB USB Stick so vorbereitet, dass ich von diesem UDB Stick booten und die Windows 7 Installation starten konnte:

  1. Die Eingabeaufforderung (cmd) oder PowerShell als Administrator öffnen
  2. diskpart
  3. list disk
  4. select disk 1 (1 für den USB Stick, 0 für meine Festplatte)
  5. clean
  6. create partition primary
  7. list partition
  8. select partition 1
  9. active
  10. format fs=fat32
  11. assign
  12. exit

Jetzt noch die Windows 7 Dateien von der DVD/dem ISO auf den USB Stick kopieren:

Xcopy X:\*.* /s/e/f N:\

Xcopy X:\ – DVD-ROM-Laufwerksbuchstabe
*.* – Alle Dateien
/s – Kopiert rekursiv auch (nicht-leere) Unterverzeichnisse
/e – Kopiert rekursiv, auch leere Unterverzeichnisse
/f – Zeigt Quell- und Ziel-Dateiname für jede kopierte Datei an.
N:\  – USB-Stick-Laufwerksbuchstabe

Die Installation verlief dann wie gewohnt und sehr zügig, subjektiv würde ich sogar sagen, dass sie 5-10 Minuten schneller als von der DVD war. Nach der Installation wurde per Microsoft Update sofort der Intel 945 Grafik Treiber installiert.

Den Broadcom WLAN und den Ethernet Treiber Treiber hat Windows 7 schon mitgebracht. Den Broadcom Bluetooth Treiber wurde auch schon erkannt und installiert, selbst die FN + F Taste zum Ein- und Ausschalten von WLAN und Bluetooth funktionieren ohne zusätzlich Treiber und Software. Trotzdem habe ich neu Broadcom Bluetooth neu installiert und zwar mit dem ThinkPad T61 Treiber für Broadcom Bluetooth und dem Broadcom Bluetooth Update.

Das einzige Gerät bzw. der einzige Treiber, der nicht erkannt und installiert wurde ist der Lenovo Energy Management Driver. Welche sich mir seiner Hardware-ID “ACPI\VPC2004” im Geräte Manager und dann unter dein Eigenschaften des Gerät´s erkennen lies. Nach einer kurzen Bing suche fand ich den Blog Artikel von Mark Wilson (Windows 7 RTM running on my netbook). Er nutzt ebenso wie ich nach seiner Anleitung den Lenovo IdeaPad Y710 Treiber für den Lenovo Energy Management Driver.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Probleme, Treiber, Windows 7 | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | 31 Comments »

HP Photosmart D7260 Drucker: Einzugsprobleme bei A4 Papier

Posted by JoergS - 20. März 2009

Hi,

als ich heute etwas Ausdrucken wollte hat mein Drucker, ein HP Photosmart D7260, dauernd versucht das normale Druckerpapier einzuziehen, immer und immer wieder, hat es aber nicht geschafft.

Also den Drucker auf Papierstau untersucht, nur mit 1 Blatt gedruckt, nochmal mit mehreren Blättern probiert alles funktionierte nicht. Auch ein Neustart und Stromlos machen und ein Ausdruck eines Selbsttests funktionierte auch nicht.

So bin ich mal auf die HP Website gesurft und in den Support Bereich. Nachdem ich meinen Drucker ausgewählt hatte bekam ich einige Vorschläge für bekannte Fehler, aber dieser war nicht dabei, nur Papierstau usw. Es gab aber einen Chat Button, den ich ausgewählz habe und so konnte ich direkt mit einem Techniker chatten. Der fragte noch einiges ab und gab mir dann den Tipp,

  1. den Drucker einschalten
  2. danach den Stromstecker ziehen und den Ein/Aus Schalter dabei halten
  3. nach 10 sek. den Stromstecker wieder einstecken und den Ein/Aus Schalter los lassen
  4. Der Drucker macht eine neue Initialisierung und dass ohne meine feste IP usw. zu vergessen!

Jetzt funktionierte der Selbsttest und auch das Drucker vom PC ging wieder! Ich hoffe das hilft auch Anderen die das selbe Problem haben.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Drucker, Fehler, Hardware | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Neue Digi: Canon IXUS 850 IS

Posted by JoergS - 1. Juni 2007

Hi,
 
gestern ist endlich meine neue Digi angekommen. Die Canon IXUS 850 IS, welche ich schon am 10. Mai bei Topvisionshop bestellt hatte.
 
Hauptfeatures:
  • 7,1 Megapixel CCD-Sensor
  • 3,8fach Weitwinkel-Zoomobjektiv mit optischem Bildstabilisator
  • Kompaktes, elegantes Design
  • DIGIC III Prozessor
  • Gesichtserkennung AF/AE
  • 2,5-Zoll LC-Display
  • 17 Aufnahmemodi inkl. Videoclips
  • My Colors
  • ISO-Bereich bis 1600 und High ISO Auto für brillante Aufnahmen bei schwachen Lichtverhältnissen auch ohne Blitz
    Safety-Zoom
Ich freue mich schon auf viele schöne Foto´s. Einige werdet ihr sicherlich auch hier in meinem Blog sehen …
 
Na dann, viel Spaß bei selber Testen!
CU

Posted in Hardware, Hobbys | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Wohnzimmer-PC: Hush E2 – NEUER VERSUCH!

Posted by JoergS - 17. April 2007

Hi,
 
nach den Missverständissen mit Tigersoft und der Lieferung des Shuttle M2000M mit 1,6 GHz statt 2,16 GHz bin ich nun zu einem komplett anderen System übergegangen. Ein weiterer Grund war die Lautstärke der Lüfter auf "Smart Fan"-Einstellung.
 
Das neue System ist ein Hush Technologies E2 mit folgender Konfiguration (im Prinzip wie das E5 nur mit 200 GB statt 400 GB):
Board : MSI 945GT Speedster Board
CPU Prozessor :Intel® Core™ 2 Duo T7400, 4MB Cache, DualCore, Lüfterlos
Speicher : 2GB (2x 1GB) DDRII RAM PC533/667
Grafikkarte :  PCIe nVidia GeForce 7600GT HDMI, 256MB DDR3, Fanless
Festplatte : 250 GB 3,5“ HDD, 7200RPM
TV Karte : TV Card DVB-S2, DVB-S, DVB-T, HDTV
Sound Karte : Intel HD 8 channel Audio on Board
DVD Laufwerk : DVD Writer ± R/RW dual Layer, Slot In
Desktopfarbe : Silber
Frontdesign : New Front MKIII with USB/FW/Audio/IR in Front
Remote Control : Remote Control, IR, RC6 only for MCE
Software Antivirus : Avira AntiVir PersonalEdition Premium OEM Lizenz
Software Burning : Nero 7.0 OEM Suite
Software DVD Player :Cyberlink MCE Suite nur in Verbindung mit Vista
Software OS : Windows Vista™ Ultimate SB, deutsch
VFD Graphic Display : VFD Display Graphic, and 14 in 1 CardReader/Writer in Front
 
Auf die Hush System bin ich durch den Windows-Newsletter von Microsoft Deutschland gestossen. Hier war ein Artikel über "Home Entertainment Systeme" im Solution-Finder. Die System von Hush waren im Newsletter mit erwähnt und dass sie ebenfalls auch schon Windows Vista unterstützen, was beim M2000 ja noch nicht fest stand.
 
Na dann, Viel Spaß noch!
CU

Posted in Hardware | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Rechner: RAM-Erweiterung

Posted by JoergS - 13. April 2007

Hi,
 
gestern habe ich meinem Rechner (Dell Dimension 9150) eine RAM-Erweiterung spendiert. Zurzeit lief dieser mit 3 GB DDR2-RAM (2x 1 GB G-Skill DDR2-RAM CL4 + 2x 512 MB Nanya DDR2-RAM CL4 beide 533er).
Bei dem Online-Shop CSV-Direct habe ich mir 2 weitere 1 GB DIMM´s (CL4, 533) bestellt und eingebaut.
Mit meinem Windows Vista Ulimate x64 kann ich diese nun auch nutzen!
 
 
Na dann, Viel Spaß noch!
CU

Posted in Hardware | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

[UPDATE] Wohnzimmer-Mediacenter: Shuttle M2000M

Posted by JoergS - 13. April 2007

Hi,
 
nach einer Renovierung meines Wohnzimmers, am Anfang des Jahres, hatte ich mir den Entschluss gefasst meine Unterhaltungselektronik zu erneuern und ggf. auch zu minimieren. Der Plan war: Kauf eines neuen Fernsehers und Kauf einer neuen Heimkino-Anlage (Ablösung Aiwa Midi Anlage & Digisette DVD-Player).
Den ersten Punkt, Kauf eines Fernsehers habe ich im Januar, nach der Renovierung gleich mit erledigt (Blogartikel: Philips LCD TV 32" PF9830 (HD Ready)). TOP-Kriterien waren hierfür: die Anschlussvielfalt (Cinch, SCART, HDMI, DVI, USB, CF, SD, usw.), das Design und der Preis.
 
Zu dem Fernseher kam noch eine Boxenset von der Firma Teufel in Berlin: Teufel Concept E Magnum Power Edition + 2 Standfüße.
Die Beweggründe hierfür waren: Direktvertrieb über die Teufel-Homepage, d.h. sehr guter + günsiger Preis, lange 8 Wochen Probe hören zu Hause, Qualitätsarbeit aus Deutschland und Umtauschrecht & 12 Jahre (!!!) Garantie für Lautsprecher und 24 Monate Garantie für Endstufen und Elektronik.
Fazit: Alles richtig gemacht, die perfekte Lösung für meine Bedüftnisse! Der Philips hat ein super Bild und die Teufel Boxen machen einen super Sound.
 
[UPDATE:] Durch eine Fehler seitens des Lieferanten Tigersoft IT, wurde mir ein falsches Angebot erstellt. Man hat mir das M2000, mit 1,6 GHz Prozessor angeboten und so auch geliefert, anstatt des 2,16 GHz Prozessor´s. Man hat nun angeboten, das System so zu behalten, aufzurüsten gegen einen Aufpreis oder komplett zurückzuschicken. Diesen Aufpreis bin aber nicht bereit zu zahlen, weil ich es nicht einsehe wieso ich einen Aufpreis bezahlen soll, für einen Fehler des Lieferanten. Deshalb geht das System zurück und ich kaufe mir ein anderes System. Das Hush Technologies E2, mit derselben Austattung wie das E5 nur halt mir kleiner Platte (200 Gb statt 400 GB) und alles komplett lüfterlos.
 
Das M2000 war in der Standart-Einstellung des BIOS auf "SMART-FAN" gesetzt. Die Lüfter hat man dann nach einiger Zeit ziemlich deutlich gehört und diese wurden auch nicht wieder leiser, obwohl ich nur auf dem Desktop gearbeitet habe (das Media Center war noch nicht mal gestartet). Deshalb habe ich dann die Lüfter (CPU + GPU) auf "Ultra-Low" gestellt, wodurch der Geräuschpegel sehr angenehm war. Nur das Rattern der Platte und der DVD/CD war noch merklich zu hören. Die Installation war soweit in Ordnung. Das Media Center konnte ich sofort nutzen, nur nich den TV-Empfang. Die gelang mir 1 Tag später mit neuen Treiber für den verbauten WinTV 88x Chip. Dann wurden auch Sender gefunden und ich konnte TV ansehen. Das Bild war einfach nur groten schlecht! Im Vergleich zum direkt per analog angeschlossenen Philips LCD 32PF9830 ein riesen Unterschied, hier ist das Bild, je nach Sender, einfach super![/UPDATE]
 
 
Jetzt musste aber noch ein Ersatz für die Aiwa Midi Anlage & Digisette DVD-Player her. Als Lösung kam hier für mich nur ein Media Center PC in Frage. Also Recherche, Recherche, Recherche! Dann wieder die perfekte Lösung für meine Bedüftnisse (die sind ja nun bei jedem anders): Das XPC-System M2000M von der Firma Shuttle mit Deutschlandsitz in Elmshorn, nur ein paar Kilometer von mir entfernt.
Die Beweggründe hierfür waren: Kompaktes System (DVD-Player ählich von Größe, Höhe & Tiefe), Leise und trotzdem hohe Leistung (Core 2 Duo Prozessor), Konfigurierbarkeit (CPU, Speicher, Festplatte, usw.) und die wieder die Anschlussmöglichkeiten (Cinch für den Sound). Die letztendliche Konfiguration meines System sieht nun so aus:
– Shuttle M2000 XPC Barebone Gehäuse: Shuttle-Format, flaches "M"-Gehäuse Abmessungen: 44,2 x 35 x 7,8 cm (BTH)
– Netzteil: 150W Netzteil mit Aktive PFC (aktive Leistungsfaktor-Korrektur), Eingang: 100-240V AC
– VFD Media Display: integriertes vielseitiges Frontpanel-Display, Zeigt hilfreiche Informationen auf der Vorderseite des XPCs an,
kompatibel zur MS Windows XP Media Center Edition 2005 mit Standby-Funktion (Away-Mode)
– Microsoft Windows XP Mediacenter Edition Deutsch + PowerDVD
– Intel Core 2 Duo (2x 2.16 GHz), Sockel 479 (553MHz FSB), 2 MB L2-Cache, 65nm Yonah Core, Mobile Dual Core Prozessor Technologie
unterstützt EIST (Enhanced Intel Speedstep Technology) und XD (Execute Disable Bit)
– Chipsatz: Northbridge: Intel 945GT (GMCH), Southbridge: ICH7M-DH
– 2 GB DDR2-667 SODIMM (2×1024 MB)
– 250GB SATA Festplatte (3 GBit/s), 8MB Cache, SB-Laufwerksgehäuse: für eine 2,5" Parallel-ATA Festplatte als sekundäres Wechselplatten-Laufwerk
– DVD +/- Dual Writer (4X DVD Dual-Laufwerk (Loader) mit Dual-Layer-Unterstützung, 2MB Cache, Schreibgeschwindigkeit: 4X DVD±R, 2X DVD±R/W, 2X DVD±R/W, Lesegeschwindigkeit: 6X DVD-ROM – unterstützt Dual Format und Dual Layer, 12X CD-ROM/CD-R/CD-RW)
– NVIDIA GeForce 7600GS PCI-Express X16, 256MB DDR Speicher mit D-Sub VGA (analog), DVI-I (digital), TV-Ausgang (S-Video/Composite) und Component Video Ausgang S-Video and Composite: Auflösung bis zu 1024×768 bei 60 Hz
– TV Tuner 2x Hybrid HW MCE Karte (analog und DVB-T (terrestrisch) mit FM-Tuner im  Analogbetrieb),
– Netzwerk: Gigabit Ethernet Network Controller Intel 82573L, unterstützt bis zu 1000Mbit/s (Base-T), Unterstützt Wake-on-Lan Funktion
– Sound: 8-Kanal Intel HD-Audio Soundfunktion max. 192kHz/32-Bit, Realtek ALC880 Codec, Line in, Line out (8ch), SPDIF in/out (optisch), SPDIF out (coaxial)
– WLAN Modul 54 MBit/s (IEEE802.11b/g)
– Cardreader: integrierter Multiformat 8-in-1 Cardreader (USB 2.0) unterstützt CF I+II, SD, MD, SM, MMC, MS, MSP
– DVI – HDMI Adapter
– Pick-Up-And-Return-Service: 24 Monate für alle von Shuttle gefertigten Systeme
– MCE Fernbedienung und Funktastatur mit Scrollball, ohne Monitor
 
# Anschlüsse Vorderseite # Anschlüsse Rückseite

2x USB 2.0 Sub-D VGA-Anschluss (analog)

Mikrofon DVI-Anschluss (digital)

Kopfhörer Component Video Ausgang

Firewire Miniport TV-Anschuss (S-Video/Composite)

Reset-Taster 4x USB 2.0

1x Firewire (6 pin)

GigaBit LAN (RJ45)

Wireless LAN (54 MBit/s) mit Antenne

Sound: optisch SPDIF in/out, koaxial SPDIF out, 7.1 Line-out

Clear CMOS Taster
 
Nun eigentlich wollte ich warten bis das M2000 auch mit Windows Vista verfügbar ist. Leider gibt es dazu noch keine konkreten Aussagen. 

Die Windows Vista Lizenz ist aber schon bestellt, so dass ein Update des M2000 dann auch schnell vollzogen werden kann. Das System wird nun an mich mit Windows XP Media Center Edition 2005 ausgeliefert (Donnerstag). Es sollte also Freitag oder Samstag dann per DHL vei mir ankommen. Der Shop bei dem ich das M2000 gekauft habe ist: TIGERSOFT IT, die auch den XPC-Shop beitreiben. Ich habe den Shop ausgewählt, weil nach Einholung von 15 Angeboten nur dieser Shop unter meinem gesetzten Limit geblieben ist. 

Wer sich selbst ein Shuttle System konfigurieren will, geht dazu einfach auf den Shuttle Systems Configurator! Hier kann man sich in Ruhe sein System raussuchen und zusammen stellen. Die Konfiguration kann man dann als Anfrage für ein Angebot zu einem Händler schicken lassen. 

Einen Installationsbericht und alles weitere dann später …
 
Viel Spaß!
CU

Posted in Hardware | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Aufall eines RAID Members im RAID 1

Posted by JoergS - 12. September 2006

Neulich an meinem DELL Dimension 9150 mit 2 GB DDR2-RAM 533 einem RAID 1 mit 2x Seagate 160 GB SATA Platten 7200 rpm (2x 149 GB).
 
Es meldet sich der Intel Matrix Strorage Manager 6.0:
"Ausfall eines RAID Members, das RAID wurde heruntergestuft!"
 
Ups, was ist da denn los. Wie gut, dass man ein RAID 1 hat und eine externe USB-Platte mit 300 GB hat.
Erstmal die Harware checken, vorsichtshalber alle Daten sichern und dann im Storage Manager die Platte wieder als normal markiert und schon wurde der Neuaufbau des RAID angeschoben. 1,5 Stunden später war wieder alles im Lot und das RAID wieder im Mirroring.
 
2 Wochen später der selbe Fehler wieder! Also Diagnose durchlaufen lassen und vorsichtshalber alle Daten sichern.
Nach der Dignose der "Dell Diagnostics" ausgeführt und schwups Fehlermeldungen beim Lesen und schreiben!
4 mal bei 4 Blocks
Read Test -> Error Code: 0F00:244 Uncorrectable Data or Write Protected
Write Test -> Error Code: 0F00:244 Uncorrectable Data or Write Protected
 
Darauf hin habe ich den Support von DELL kontaktiert und Fehler ausführlich beschrieben. Call wurde aufgenommen und schnell gelöst und schon schickt mir DELL eine neue Platte zum Austausch!
 
[UPDATE:]
Danke für die schnelle Hilfe den schnellen Austausch.
Die Autausch Platte ist gestern per UPS aus Holland angekommen. Ich habe jetzt eine neue 160 GB SATA Platte (7200 rpm) von Western Digital bekommen!
 
Super, dann kann ich auch wieder weiter arbeiten!

Posted in Hardware | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Notebook ASUS W2VC – Neue Festplatte (UPDATE: neuer RAM + Neues DVD-Laufwerk)

Posted by JoergS - 12. September 2006

Am Freitag den 21.07.2006 erhielt ich meine neue Festplatte, für mein Notebook ASUS W2VC. Eine Seagate Momentus 100 GB 7200.1 (ST910021A, U-100), die mich über die Preisvergleiche Evendi und Geizhalz zum Online-Shop von Alternate führten, wo die Platte am günstigsten war.
Also am Wochende alle Daten der alten Platte (Fujitsu MHV2100AH 100 GB, 5400 RPM, Ultra-ATA/100) gesichert und die neue Seagate Momentus eingebaut und mein Notebook neu aufgesetzt mit Windows XP SP2 von den ASUS Recovery CDs und der Backup-Partition. Die Platte macht einen sehr guten Eindruck, sehr schnelle Platte! Die Geräuschentwicklung ist für eine 7200-Umdrehungen-Platte erstaunlich gering. Auch die Wärmeentwicklung hält sich in Grenzen! Ich bin absolut zufrieden und werde jetzt die ca. 1 Jahr alte Fujitsu Platte verkaufen, wer Interesse hat kann sich über die Kommentare bei mir melden sonst findet man sie bald bei Ebay ;-).
 
[UPDATE #1:] Seit Freitag den 11.08.2006 besitze ich nun auch 2x 1 GB MDT DDR2-RAM (533). Damit mach dann auch VMware mehr Spaß …
 
[UPDATE #2:] Am Montag den 16.08.2006 hab ich meine ASUS W2VC per Pick-Up zur ASUS senden müssen da mein altes MATSHITA DVD-RAM UJ-845S keine CDs mehr gebrannt hat (Nero Fehler: Energiekalibrierungsfehler) sondern nur noch DVD´s. Ein Umbau des Laufwerks, durch mich war nicht möglich, da man dazu das komplette Notebbok auseinander nehmen muss. Bei anderen Notebooks kannte ich es so, dass man nur eine Klappe aufmacht oder an einer Verriegelung zieht und schon kann man das Laufwerk tauschen. War nicht der Fall also Garantiefall zum Pick-Up! Nach ca. 2 Wochen, am 26.08.06 hatte ich mein Notebook, dann endlich wieder (Return). Mit einem neuen Philips Brenner. Jetzt kann ich wieder CD´s brennen …

Posted in Computer und Internet | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

 
%d Bloggern gefällt das: