Windows Virtual PC aktualisierte Version verfügbar

Hi

Microsoft hat eine aktualisierte Version von Windows Virtual PC für Windows 7 zu Verfügung gestellt.

Unterstützte Betriebssysteme der Host

  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7-Professional
  • Windows 7 Ultimate

Unterstützte Gastbetriebssysteme

  • Windows XP Service Pack 3 (SP3)-Professional
  • Windows Vista Enterprise Service Pack 1 (SP1) und spätere Versionen
  • Windows Vista Ultimate Service Pack 1 (SP1) und spätere Versionen
  • Windows Vista Business Service Pack 1 (SP1) oder höher
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Enterprise.
  • Windows 7 Ultimate

Download Windows Virtual PC

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Advertisements

Windows 7: x64 Version von Virtual PC unterstützt keine 64 Bit Gast VMs

Hi,

ein Kollege bat mich gestern zu sich, weil er unter seinem Windows x64 keine 64 Bit Gast VM im Windows 7  Virtual PC installieren konnte.
Der Fehler immer: 0xc000035a

Nach Testen und einer Recherche dann die Ernüchterung:

No. Windows Virtual PC and Windows XP Mode was designed to help small business with application compatibility from Windows XP to Windows 7. The majority of business applications currently run on 32-bit versions of
Windows XP.

http://www.microsoft.com/windows/virtual-pc/support/faq.aspx

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Windows Server 2008 R2: Hotfixes für Hyper-V

Hi,

Micorosoft hat folgende Hotfixes für den Hypervisior Hyper-V von Windows Server 2008 R2 veröffentlicht:

  • KB Number: KB975530 – Title: Stop error message on an Intel Xeon 5500 series processor-based computer that is running Windows Server 2008 R2 and that has the Hyper-V role installed: „0x00000101 – CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT“
  • KB Number: KB981791 – Title: „STOP: 0x0000001a“ error message on a computer that has an Intel Westmere processor together with the Hyper-V role installed on Windows Server 2008 SP2 or on Windows Server 2008 R2
  • KB Number: KB981618 – Title: The computer stops responding or restarts during the Hyper-V Live Migration process in Windows Server 2008 R2
  • The next two hotfixes are ones that cause problems with networking performance / connectivity when the computer is under high load.
  • KB Number: KB974909 – Title: The network connection of a running Hyper-V virtual machine is lost under heavy outgoing network traffic on a Windows Server 2008 R2-based computer
  • KB Number: KB981836 – Title: Network connectivity for a Windows Server 2003-based Hyper-V virtual machine is lost temporarily in Windows Server 2008 R2

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Windows Server 2008 R2: Hyper-V Virtuelle Maschinen bleiben beim Starten bei 6% stehen – PowerShell fix Skript

Hi,

aufgrund der Überprüfung der Konfigurationsdateien der Hyper-V Virtual Maschinen von Windows Server 2008 R2, beim Anschalten der VMs kann es beim Starten der VMs vorkommen dass diese bei 6% stehen bleiben, Fehler: “a problem with Hyper-V finding a valid certificate”

Dieses Problem tritt auf, weil ein Remote Desktop Listener erstellt wird, welcher sich zur VM verbindet und dabei das Computer Zertifikat überprüft wird um die Remote Desktop Session (z.B. per SSL) zu sichern.

Dafür ist jetzt im Microsoft TechNet Scripting Center ein PowerShell fix Skript verfügbar:

Hyper-V Certificate Validation Workaround

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Windows 7 /Server 2008 R2: Service Pack 1 Informationen

Hi,

Daniel Melanchthon hat in seinem Blog erste Informationen zum kommenden Windows 7 Service Pack 1 veröffentlicht:

Windows_7_SP1

In den letzten Wochen gab es schon viele Gerüchte rund um Windows 7 Service Pack 1. Natürlich ist es kein Geheimnis, dass wir im Rahmen des Softwareentwicklungsprozesses mit der Fertigstellung eines Produkts nicht stehen bleiben, sondern nahtlos mit der Weiterentwicklung anschließen. Nun können wir erste Informationen und um das kommende Service Pack 1 veröffentlichen.

Service Pack 1 wird (analog zu Service Pack 2 für Windows Vista und Windows Server 2008) sowohl für Windows 7, als auch für Windows Server 2008 R2 zeitgleich zur Verfügung stehen. Dank des neuen Servicing Stacks und der Verwendung der gleichen Kernelversion wird es nur eine Version geben, mit der beide Produkte aktualisiert werden können.

Für Windows 7 bedeutet das Service Pack 1 keine gravierenden Neuerungen. Es wird alle relevanten Hotfixes und Updates seit der Veröffentlichung der RTM-Version enthalten. Somit sind keine Kompatibilitätsprobleme mit bestehender Soft- oder Hardware zu erwarten. Wenn Windows 7 RTM läuft, läuft auch Windows 7 SP1. Windows 7 kann problemlos schon heute ausgerollt werden. Man muss nicht auf das erste Service Pack warten (wie einige Ewiggestrige immer noch orakeln ;-).

Windows Server 2008 R2 dagegen bekommt zwei neue Features im Bereich Desktopvirtualisierung: RemoteFX und Dynamic Memory.

RemoteFX
RemoteFX basiert auf Ideen, welche wir Anfang 2008 mit dem Kauf von Calista Technologies erwarben. Mit der Weiterentwicklung dieser Technologien und der Integration in Windows Server 2008 R2 SP1 erweitern wir nun die bisherigen Remote Desktop Services um eine sehr gute Unterstützung für Rich Media. Durch Virtualisierung der Grafikressourcen und verbesserte Codecs realisieren wir eine Hardware-beschleunigte 3D Grafikausgabe auch in Virtual Desktop Infrastructure-Szenarien. RemoteFX erlaubt dabei die noch effizientere Nutzung von Audio, Video, Animationen wie Flash und 3D-Anwendungen über eine Remote Desktop Session. Damit kommen wir dem Ziel eines lokalen Anwendungserlebnis Remote Desktop für die unterschiedlichsten Client- und Netzwerkkonfigurationen einen großen Schritt näher.

Dynamic Memory
Die zweite Neuerung betrifft eine neue Verwaltungsfunktion für Hauptspeicher im Windows Server 2008 R2 Hyper-V. Dynamic Memory erlaubt das intelligente Zuweisen eines Hauptspeicherbereichs (Minimum und Maximum) an virtuelle Maschinen in Zusammenarbeit mit dem gastbetriebssystem, wodurch im laufenden Betrieb die Hauptspeichernutzung einer virtuellen Maschine nach Bedarf verändert werden kann. Neben mehr Konsistenz bei der Systemperformance erlaubt diese neue Funktion vor allem eine bessere Verwaltbarkeit von virtuellen Maschinen für Administratoren.

Ein offizielles Datum für die Veröffentlichung des Service Pack 1 ist noch nicht bekannt, es wird aber Ende des Jahres erwartet.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Windows 7: Update XP-Modus für Windows Virtual PC Support ohne Intel-VT oder AMD-V

Hi,

laut Brandon LeBlanc, der im Windows-Blog ein Update für den Windows 7 XP-Mode angekündigt. Damit soll Windows Virtual PC und XP-Mode auch auf PCs ohne CPU  Virtualisierungssupport (Intels VT- oder AMD-V) funktionieren. Bisher ging dies nur, wenn der Prozessor dieses Feature unterstützte.

Installieren Sie dieses Update, um die für das Ausführen von Windows Virtual PC und XP-Modus erforderlichen Voraussetzungen zu entfernen. Zu den Voraussetzungen gehört ein Prozessor mit Unterstützung für hardwaregestützte Virtualisierung (Hardware Assisted Virtualization, HAV), die auch im BIOS aktiviert ist. Nach der Installation dieser Komponente müssen Sie den Computer möglicherweise neu starten.

Update für Windows 7 (KB977206)
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=837f12aa-1d37-464e-ae59-20c9ecbebaf6

Update für Windows 7 für x64-basierte Systeme (KB977206)
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=e70dd043-e262-43c0-a002-446567f1e2b4

In den Windows-7-Versionen Professional, Enterprise und Ultimate ist die XP-Mode Lizenz enthalten und diese Beschränkung soll laut Brandon LeBlanc nicht gelockert werden.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU