Windows Phone 7.5 Skype App (Beta) ist verfügbar

Hi,

heute wurde die Skype App (Beta) für Windows Phone 7.5  auf dem WMC in Barcelona vorgestellt und ist  auch im Marketplace verfügbar!

Direkt vom WP7 installieren: Beta-Version Skype

über Zune/Windows Phone Marketplace: Skype Windows Phone App

Dann Skype starten, mit Benutzername und Kennwort einloggen und schon kann es los gehen:

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Advertisements

Lenovo T420S Mikrofon Problem

Hi,

ich habe in der Firma mein Lenovo T510 gegen ein T420S getauscht.

Dabei hatte ich das Problem, dass ich das intne Mikrofon nicht nutzen konnte, es wurde beim Emfpänger einers Lync Anrufs einfach keine Stimme gehört.

Das Problem habe ich so behoben:

als erstes den neusten Treiber (http://support.lenovo.com/en_US/downloads/detail.page?DocID=DS014918#version) installieren.

Dann aber noch folgendes machen:

Die Pegelverstärkung raus nehmen:

Und die Signalverbesserung deaktivieren!

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!

 

Mozilla Firefox 10.2 verfügbar

Hi,

die Mozilla Foundation hat eine berichtigte Firefox Version 10.2 veröffentlicht! Die neue Version ist über das automatische Online Update von Firefox verfügbar, ebenso aber auch über die Mozilla Firefox Seite herunterladbar.

In Firefox der Version 10.2 wurden laut Release Notes mit dem Update eine Sicherheitslücke mit der libpng behoben.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Exchange 2010 SP2 und Lync 2010 OWA/Outlook Web App Integrations Fehler

Hi,

Wahrscheinlich durch die neusten Windows Updates war einfach keine Kommunikation mehr zwischen Exchange CAS und Lync FE da. Sonst bekommt man ja wenigstens einen Fehler dass kein IM Dienst zur Verfügung steht im OWA. Diesmal war die Integration einfach weg. Es waren auch keine Fehler im Eventlog, was sehr danach aussah als ob der Exchange CAS gar nicht mehr mit dem Lync FE spricht.
Ich musste heute daher bei uns die Lync/OWA Integration neu installieren, also die Lync Server 2010 R2 Web Service Provider.
Also habe ich die WebService Provider auf dem Exchange CAS deinstalliert und dann wie hier (http://technet.microsoft.com/en-us/library/gg420962.aspx) in Step1 beschrieben. Die UCManged API 2.0 konnte gar nicht installiert werden, bevor nicht die alte API deinstalliert war.

CWAOWASSP.msi konnte ich erst auch nicht installieren, hab dann im Eventlog den Restart/Session Manager gesehen und den Pending Reboot Reg key gelöscht.

Dann noch den Reg-Key und die DLL geprüft.

Dann ging auch die OWA/Lync Integration wieder.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Microsoft Patchday Februar 2012

Hi,

heute war wieder Microsoft Patchday! Es wurden 13 Updates für Sicherheitslücken veröffentlicht.

Betroffen sind folgende Applikationen:

Microsoft Windows XP Service Pack 3
Microsoft Windows Vista Service Pack 2
Microsoft Windows 7 Service Pack 1
Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 2
Microsoft Windows Server 2008 Service Pack 2
Microsoft Windows Server 2008 R2 Service Pack 1
Microsoft Visio Viewer 2010 Service Pack 1
Microsoft SharePoint Server 2010 und Microsoft SharePoint Server 2010 Service Pack 1
Microsoft Silverlight 4

Microsoft Security Bulletin Summary für Februar 2012

Sicherheitsanfälligkeiten in Windows-Kernelmodustreibern können Remotecodeausführung ermöglichen (2660465)
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit und eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows. Die schwerwiegendere dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine Website besucht, die speziell gestaltete Inhalte enthält, oder wenn eine speziell gestaltete Anwendung lokal ausgeführt wird. Ein Angreifer kann Benutzer nicht zum Besuch einer Website zwingen. Der Angreifer muss stattdessen den Benutzer zum Besuch dieser Website verleiten, z. B. indem er den Benutzer dazu auffordert, in einer E-Mail oder einer Instant Messenger-Nachricht auf einen Link zur Website des Angreifers zu klicken.

Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer (2647516)
Dieses Sicherheitsupdate behebt vier vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Internet Explorer. Die schwerwiegendsten Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit Internet Explorer anzeigt. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeiten erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale angemeldete erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

Sicherheitsanfälligkeit in Bibliothek der C-Laufzeit kann Remotecodeausführung ermöglichen (2654428)
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Mediendatei öffnet, die auf einer Website gehostet wird oder als E-Mail-Anlage gesendet wurde. Ein Angreifer, der die Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte erlangen wie der lokale Benutzer. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

Sicherheitsanfälligkeiten in .NET Framework und Microsoft Silverlight können Remotecodeausführung ermöglichen (2651026)
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit und eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft .NET Framework und Microsoft Silverlight. Die Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung auf einem Clientsystem ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite in einem Webbrowser anzeigt, der XAML-Browseranwendungen (XBAPs) oder Silverlight-Anwendungen ausführen kann. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

Sicherheitsanfälligkeiten im Treiber für zusätzliche Funktionen können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen (2645640)
Dieses Sicherheitsupdate behebt zwei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeiten können eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn ein Angreifer sich bei dem System eines Benutzers anmeldet und eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen.

Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft SharePoint können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen (2663841)
Dieses Sicherheitsupdate behebt drei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft SharePoint und Microsoft SharePoint Foundation. Diese Sicherheitsanfälligkeiten können Erhöhung von Berechtigungen oder Offenlegung von Information ermöglichen, wenn ein Benutzer auf eine speziell gestaltete URL klickt.

Sicherheitsanfälligkeit in Farbsystemsteuerung kann Remotecodeausführung ermöglichen (2643719)
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine gültige Datei (z. B. eine ICM- oder ICC-Datei) öffnet, die sich im gleichen Verzeichnis befindet wie eine speziell gestaltete DLL-Datei (Dynamic Link Library). Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der angemeldete Benutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

Sicherheitsanfälligkeit im Indeo-Codec kann Remotecodeausführung ermöglichen (2661637)
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine gültige Datei (z. B. eine AVI-Datei) öffnet, die sich im gleichen Netzwerkverzeichnis befindet wie eine speziell gestaltete DLL-Datei (Dynamic Link Library). Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann als angemeldeter Benutzer beliebigen Code ausführen. Ein Angreifer kann dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit sämtlichen Benutzerrechten erstellen. Wenn ein Benutzer mit administrativen Benutzerberechtigungen angemeldet ist, kann ein Angreifer vollständige Kontrolle über ein betroffenes System erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Visio Viewer 2010 können Remotecodeausführung ermöglichen (2663510)
Dieses Sicherheitsupdate behebt fünf vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office. Die Sicherheitsanfälligkeiten können eine Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Visio-Datei öffnet. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der angemeldete Benutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Exchange Server 2010 Service Pack 2 Update Rollup 1

Hi,

Microsoft hat heute das Update Rollup 1 für Exchange Server 2010 Service Pack 2 freigegeben..

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU