Joerg´s IT-Tech Blog

Microsoft Technologien und über den Tellerrand hinaus, Aber vorher das TESTEN nicht vergessen!

Posts Tagged ‘Updates’

Windows Phone 8 Update

Posted by JoergS - 23. Dezember 2012

Hi,

Kurz vor Weihnachten hat Microsoft noch ein Update für Windows Phone 8 veröffentlicht.

Neue Features sind das neue „Wifi Keep Alive“, ein eingehendes Gespräch per Kurznachricht abzulehnen, wird man angerufen, hat man neben „Annehmen“ und „Ignorieren“ nun auch die Option, als „Ablehn-Antwort“ direkt eine SMS zu schicken.

Sonst wurden noch Fehler gefixt.

WP8 Update Benachrichtigung

WP8 Update Benachrichtigung

WP8 Update Neustart

WP8 Update Neustart

WP8 Vorbereitung

WP8 Vorbereitung

WP8 Update

WP8 Update

WP8 Update fertig

WP8 Update fertig

 

Na dann, Viel spass beim selber Testen!
CU

Posted in Windows Mobile | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Mozilla Firefox 3.6.11 verfügbar

Posted by JoergS - 20. Oktober 2010

Hi,

die Mozilla Foundation hat die Firefox Version 3.6.11 veröffentlicht! Die neue Version ist über das automatische Online Update von Firefox verfügbar, ebenso aber auch über die Mozilla Firefox Seite herunterladbar.

In Firefox 3.6.11 wurden laut Release Notes diverse Sicherheitslücken geschlossen.

firefox3611_01firefox3611_02

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Firefox | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Windows 7/Server 2008 R2: Performance- und Stabilitätspatches

Posted by JoergS - 31. August 2010

Hi,

Microsoft hat für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 diverse Performance- und Stabilitätspatches veröffentlicht. Die meisten dieser Updates werden auch im Service Pack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 enthalten sein.

KB2028560: Ein Update ist verfügbar für Windows 7 und Windows Server 2008 R2, neue Funktionen und Leistungsverbesserungen, die für die Plattform Grafiken bietet
Dieses Update bietet neue Funktionen und Leistungsverbesserungen für die Plattform Grafiken.

KB2249857:  Ein oder mehrere Volumes sind auf einer Festplatte, wenn eine Dumpdatei auf einem Computer mit dem Betriebssystem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2, wenn der Speicherplatz auf dem Datenträger größer als 2 Terabyte ist gespeichert ist beschädigt.

Folgendes Szenario:

  • Sie haben einen Computer mit dem Betriebssystem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2.
  • Fügen Sie ein Festplattenlaufwerk, auf dem mehr als 2 Terabyte an Speicherplatz auf dem Computer.
  • Konfigurieren Sie das Betriebssystem Abbilddateien auf ein Volume von der Festplatte zu speichern. Einige Daten der Speicherabbilddatei befindet sich an einem Datenträger-Offset, die größer als 2 Terabyte-Adresse des Festplattenlaufwerks.
  • Das Betriebssystem abstürzt, generiert eine Fehlermeldung Stop-Code und speichert Speicherdaten eine Dump-Datei.

In diesem Szenario können eine oder mehrere Volumes der Festplatte beschädigt. Darüber hinaus sind alle Daten auf diesen Volumes verloren.

Dieses Problem auch auftritt, wenn das Betriebssystem in den Ruhezustand wechselt, und generiert eine Hiberfile.sys-Datei ist eine Datenträger-Offset, die größer als 2 Terabyte Datenträger-Offset des Festplattenlaufwerks.

Wenn die beschädigte Datenträger die Systempartition umfassen darf nicht den Computer starten

Des Windows Application Compatibility Update ist ein Software-Update die Kompatibilität Erfahrungen in den folgenden Microsoft Windows-Betriebssystemen verbessert:

  • Windows 7
  • Windows Server 2008 R2

Microsoft regelmäßig veröffentlicht Anwendungskompatibilitätsupdates für diesen Windows-Betriebssystemen.

Folgendes Szenario:

  • Sie haben einen Computer mit Windows Server 2008 R2 oder Windows 7.
  • Installation eine Fremdanbieter-Anwendung für mehrere Transport Media Transfer Protocol (MTP) Gerät oder für das Windows tragbare Geräte (WPD).
  • Verbinden Sie ein MTP oder WPD Gerät an den Computer für das erste Mal.

In diesem Fall erhalten Sie die folgende Stop-Fehlermeldung:

STOP: 0 x 00000001 (parameter1, parameter2, parameter3, parameter4)
APC_INDEX_MISMATCH

Hinweis:

  • Die Parameter in dieser Fehlermeldung Stop variieren, abhängig von der Konfiguration des Computers.  
  • Nicht alle Stop 0 x 00000001-Fehlermeldungen werden verursacht, von diesem Problem.

Folgendes Szenario:

  • Sie haben einen Computer mit dem Betriebssystem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2.
  • Fügen Sie ein Festplattenlaufwerk, auf dem mehr als 2 Terabyte an Speicherplatz auf dem Computer.
  • Konfigurieren Sie das Betriebssystem Abbilddateien auf ein Volume von der Festplatte zu speichern. Einige Daten der Speicherabbilddatei befindet sich an einem Datenträger-Offset, die größer als 2 Terabyte-Adresse des Festplattenlaufwerks.
  • Das Betriebssystem abstürzt, generiert eine Fehlermeldung Stop-Code und speichert Speicherdaten eine Dump-Datei.

In diesem Szenario können eine oder mehrere Volumes der Festplatte beschädigt. Darüber hinaus sind alle Daten auf diesen Volumes verloren.

Dieses Problem auch auftritt, wenn das Betriebssystem in den Ruhezustand wechselt, und generiert eine Hiberfile.sys-Datei ist eine Datenträger-Offset, die größer als 2 Terabyte Datenträger-Offset des Festplattenlaufwerks.

Wenn die beschädigte Datenträger die Systempartition umfassen darf nicht den Computer starten.
Dieses Problem tritt wegen der Datenträgertreiber für Absturz Speicherabbild (Diskdump.sys) kann keine Adresse mehr als 2 Terabyte von Datenträger Speicherplatz.

Der Diskdump.sys Treiber kann bis zu 2 hoch 32 Sektoren adressieren. Wenn die Sektorgröße auf 512 Byte beträgt, kann bis zu 2 Terabyte Speicherplatz des Treibers adressieren. Wenn der tatsächliche Offset größer als diese Einschränkung ist, wird der Treiber falsch kürzt den Offset und speichert Daten an einen falschen Speicherort. Aus diesem Grund sind ein oder mehrere Volumes auf dem Datenträger beschädigt.

KB982110: Der QueryPathOfRegTypeLib-Funktion nicht den richtigen Pfad für eine 32-Bit-Version einer Anwendung in einer 64-Bit-Edition von Windows 7 oder in Windows Server 2008 R2 zurück
Müssen Sie einen Computer, auf dem eine 64-Bit-Edition von Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird. Führen Sie eine 32-Bit-Version einer Anwendung mit derQueryPathOfRegTypeLib-Funktion, um den Pfad einer registrierten Typbibliothek abzurufen. Allerdings dieQueryPathOfRegTypeLib-Funktion gibt nicht den richtigen Pfad zurück. Der Pfad der 64-Bit-Version der Typbibliothek wird zurückgegeben, statt den Pfad zu den 32-Bit der Type Library.

KB2272691:Anwendung-Kompatibilitätsupdate für Windows 7 und Windows Server 2008 R2: August 2010
Sinnvolle Vision FastAccess Aktualisiert den soft Block, um sicherzustellen, dass, soft Block gilt nur für FastAccess 2.4.7 und früheren Versionen. 

KB2203330: „STOP: 0 x 00000001“ Fehler in Windows Server 2008 R2 oder Windows 7

Folgendes Szenario:

  • Sie haben einen Computer mit Windows Server 2008 R2 oder Windows 7.
  • Installation eine Fremdanbieter-Anwendung für mehrere Transport Media Transfer Protocol (MTP) Gerät oder für das Windows tragbare Geräte (WPD).
  • Verbinden Sie ein MTP oder WPD Gerät an den Computer für das erste Mal.

In diesem Fall erhalten Sie die folgende Stop-Fehlermeldung:

Hinweis:

  • Die Parameter in dieser Fehlermeldung Stop variieren, abhängig von der Konfiguration des Computers.  
  • Nicht alle Stop 0 x 00000001-Fehlermeldungen werden verursacht, von diesem Problem

Dieses Problem tritt aufgrund einer Racebedingung Compositebus.sys Treiber.

Bei einer MTP oder WPD Gerät an den Computer zum ersten Mal verbindet, der zusammengesetzten Bus-Enumerator erkennt das Gerät und versucht, den zusammengesetzten WPD-Treiber zu installieren. Während der Installation kann die Fremdanbieter-Anwendung einen Befehl zum Zurücksetzen der USB-Gerät ausführen. Wenn der Befehl zum Zurücksetzen in einer bestimmten Periode auftritt, tritt Race-Bedingung. Dieser bestimmten Zeitraum ist nach dem MTP und USB-Treiber oder der MTP und IP-Treiber installiert ist und vor dem MTP Zusammensetzung mehrerer Transporttreiber installiert ist. 

Tritt die Racebedingung Compositebus.sys-Treiber fälschlicherweise eine WDF (Windows Driver Foundation) Sperre aufgehoben Compositebus.sys Laufwerk die Sperre nicht besitzt. DieAPC_INDEX_MISMATCHStop-Fehler tritt auf, wenn die Funktion freigeben den asynchronous Procedure-Aufruf (APC) Zustand des aktuellen Threads inkonsistente vornimmt.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Windows 7, Windows Server 2008 | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Microsoft Security Advisory KB2286198: Außerplanmäßigen Sicherheitsaktualisierung für LNK-Lücke am Montag

Posted by JoergS - 31. Juli 2010

Hi,

Microsoft hat gestern angekündigt, dass am Montag 02.08.2010, außer der Reihe ein Update für das Microsoft Security Advisory 2286198 bereitgestellt werden soll. Damit soll die LNK-Sicherheitslücke geschlossen werden, die bereits aktiv von Malware ausgenutzt wird und Windows XP, Server 2003, Vista, Server 2008, sowie auch Windows 7 und Server 2008 R2.

Das Problem für diese Lücke ist die Verarbeitung von Verknüpfungen (.lnk), in Verbindung mit dem Nachladen der dazugehören Icons durch die Windows Shell: Eine speziell präparierte Verknüpfung kann zur Ausführung von Schadcode verwendet werden, und das selbst bei deaktiviertem Autostart, was bei Windows 7 normalerweise der Fall ist. Dann reicht es laut Microsoft, sich einfach im Explorer das Laufwerk im Wurzelverzeichnis anzuschauen.

Workarounds sind z.B. per Microsoft FixIt oder Im KB Artikel 2286198 beschrieben. Dabei wird die Verarbeitung der Lnk Dateien verändert und somit auch das Nachladen der Icons.

Using the interactive method 

  1. Click Start, click Run, type regedit in the Open box, and then click OK.
  2. Locate and then select the following registry key:
    HKEY_CLASSES_ROOT\lnkfile\shellex\IconHandler
  3. Click the File menu and then click Export.
  4. In the Export Registry File dialog box, type LNK_Icon_Backup.reg and then click Save.
    Note This will create a backup of this registry key in the My Documents folder by default .
  5. Select the value (Default) on the right pane in the Registy Editor. Press ENTER to edit the value of the key. Delete the value, so that the value is blank, and press ENTER.
  6. Locate and then select the following registry key:
    HKEY_CLASSES_ROOT\piffile\shellex\IconHandler
  7. Click the File menu and then click Export.
  8. In the Export Registry File dialog box, type PIF_Icon_Backup.reg and then click Save.
    Note This will create a backup of this registry key in the My Documents folder by default
  9. Select the value (Default) on the right pane in the Registy Editor. Press ENTER to edit the value of the key. Delete the value, so that the value is blank, and press ENTER.

Impact of the workaround

Some icons will no longer show a graphical representation and will look similar to:

 

How to undo the interactive method

  1. Click Start, click Run, type regedit in the Open box, and then click OK.
  2. On the File menu, click Import.
  3. In the Import Registry File dialog box, select LNK_Icon_Backup.reg, and then click Open.
  4. On the File menu, click Import.
  5. In the Import Registry File dialog box, select PIF_Icon_Backup.reg, and then click Open.
  6. Exit Registry Editor, and then restart the computer.

How to manually reset the Registry key values to the default values

  1. Click Start, click Run, type regedit in the Open box, and then click OK.
  2. Locate and then click the following registry key:
    HKEY_CLASSES_ROOT\lnkfile\shellex\IconHandler
  3. Reset the registry key value to:
    {00021401-0000-0000-C000-000000000046}
  4. Locate and then click the following registry key:
    HKEY_CLASSES_ROOT\piffile\shellex\IconHandler
  5. Reset the registry key value to:
    {00021401-0000-0000-C000-000000000046}
  6. Restart the computer

After applying the Fix It Icons will change to the following on the start menu bar:

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Neuigkeiten, Windows 7, Windows Server 2003, Windows Server 2008, Windows Vista, Windows XP | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Windows 7: 4 Updates + .NET Framework 4 über Windows Update verfügbar

Posted by JoergS - 23. Juni 2010

Hi,

seit gestern Abend sind 4 Updates für Windows 7 sowie das .NET Framework in Version 4 über Windows / Microsoft Update verfügbar!

 

KB956250: An update is available for the .NET Framework 3.5 Service Pack 1 in Windows Vista and in Windows Server 2008
This article describes an update for the shared components of the Microsoft .NET Framework 3.5 Service Pack 1 (SP1) on a computer that is running one of the following operating systems:

  • Windows Vista Service Pack 1 (SP1)
  • Windows Vista Service Pack 2 (SP2)
  • Windows Server 2008
  • Windows Server 2008 Service Pack 2 (SP2)

This update addresses a set of issues for the Microsoft .NET Framework 3.5 SP1 and the Microsoft .NET Framework 2.0 Service Pack 2 (SP2).

KB980846: Beschreibung des Updates auf die Abwärtskompatibilität-Funktion in Windows 7 und Windows Server 2008 R2
Ist ein Update verfügbar, um die Funktion zur Abwärtskompatibilität in Windows 7 und Windows Server 2008 R2. Dieses Update ermöglicht eine Dynamic Link Library (DLL), die für frühere Versionen von Windows entwickelt wurde, in einem Windows Vista-Kontext ausgeführt werden soll, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Es gibt keinen der DLL eine RT_MANIFEST-Ressource.
  • Der DLL ruft eine API, die dynamische Kompatibilität Kontext verwendet. Beispielsweise die DLL ruft dieGetOverlappedResults-API.

Die Funktion zur Abwärtskompatibilität in Windows 7 und Windows Server 2008 R2 erkennt das Manifest in eine DLL, und legt den dynamischen Kontext einer DLL zu Windows 7 oder Windows Vista. Dadurch können Windows 7 und Windows Server 2008 R2 auf einen Windows Vista-Kontext für Anwendungen bereitstellen, die für frühere Versionen von Windows.
Wenn jedoch eine DLL nicht ordnungsgemäß festgelegt, die DLL möglicherweise ausführen in einem Kontext Windows 7 unerwartet beendet. Dieses Problem tritt auf, da Windows 7-Kompatibilität-Mechanismus falsch wird davon ausgegangen, dass eine DLL mit Windows 7 kompatibel, ist wenn die DLL keine RT_MANIFEST-Ressource angibt. Dieses Problem tritt insbesondere dann, wenn alle DLLs in einer Anwendung nicht festgelegt sind, oder wenn die andere DLLs mit kompatiblen Windows 7-GUIDs festgelegt werden. Dadurch wird die DLL "fehlerhafte" in Windows 7-kompatiblen Modus ausgeführt. Verursacht dieses Verhalten die Anwendung, die laden die DLL nicht mehr reagiert. Deshalb können nicht Kunden eine Anwendung in Windows 7-Kontext ausführen, wenn die Anwendung in dieser beiden Bedingungen mindestens eine DLL lädt.

KB981078: Ein kumulatives Update ist verfügbar für Windows Media Center in Windows 7
Ist ein kumulatives Update für Windows Media Center in Windows 7 verfügbar. Dieses Update behebt die folgenden Probleme:

  • Ist eine gesperrte Version der PlayReady-PC Runtime installiert, wenn Sie Windows Media Center, zur Wiedergabe von geschützten Inhalten, eine “ kopieren unzulässig ” Overlay-Nachricht oder ein schwarzer Bildschirm verwenden wird angezeigt. Nachdem Sie dieses Update angewendet haben, die Overlay-Meldung leitet Sie an die entsprechenden PlayReady-PC-Laufzeit aktualisieren, auf den Microsoft Update-Website.
  • Verweisen Sie eine Sicherungskopie der Datenbank, wenn die Datenbank Handbuch in Windows Media Center beschädigt ist. Wenn Sie eine manuelle Aufzeichnung auf einen Kanal, der nicht in die Sicherung der Datenbank aufgeführt ist, die Mcupdate.exe verarbeiten, Abstürze.
  • Zeitplandaten verschwindet in Bereichen, die in-Band-TV-Programmdaten verwenden. Zeitplandaten z. B. verschwinden, Digital Video Broadcasting (DVB) Regionen.
  • Windows Media Center stürzt ab, wenn Sie einen ungültigen Pfad für aufgezeichnete TV-

KB982519: Anwendung Compatibility Update für Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7 und Windows Server 2008 R2: Juni 2010
Des Windows Application Compatibility Update ist ein Software-Update die Kompatibilität Erfahrungen in den folgenden Microsoft Windows-Betriebssystemen verbessert:

  • Windows Vista
  • Windows Server 2008
  • Windows 7
  • Windows Server 2008 R2

Microsoft veröffentlicht regelmäßig Anwendungskompatibilitätsupdates für diesen Windows-Betriebssystemen.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Fehler, Probleme, Windows 7 | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Windows 7: 3 neue Updates KB975496, KB976422 und KB980308

Posted by JoergS - 28. April 2010

Hi,

heute Nacht hat Microsoft 3 neue Updates veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um folgende:

KB975496: Ein Computer reagiert während des Herunterfahrens nicht mehr, wenn BitLocker auf dem Systemlaufwerk auf einem Computer aktiviert ist, auf dem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird
Nehmen Sie an, dass BitLocker für das Systemlaufwerk auf einem Computer aktivieren, auf dem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird. Fahren Sie Sie anschließend den Computer herunter. Sie bemerken, reagiert der Computer zeitweise während des Herunterfahrens. Darüber hinaus, scheint das Betriebssystem bereits heruntergefahren wurden, und anschließend der Bildschirm wird schwarz. Allerdings wird der Computer nicht vollständig ausgeschaltet. Aus diesem Grund werden Sie feststellen, dass die Computer-Fan und andere Geräte immer noch aktiviert sind.
Dieses Problem tritt nicht auf, wenn BitLocker vollständig deaktiviert wird, oder wenn BitLocker auf einem Datenlaufwerk aktiviert ist, aber auf dem Systemlaufwerk deaktiviert. Hinweis: Wenn dieses Problem auftritt, wird die Funktionalität des Betriebssystems heruntergefahren. Allerdings ist die Computerhardware nicht Stromversorgung ausschalten signalisiert.

KB976422: Die Kapazität einer Secure Digital (SD)-Karte, die größer ist als 32 GB ist nicht ordnungsgemäß in Windows 7 und Windows Server 2008 R2 gemeldet.
Stellen Sie sich das folgende Szenario vor:Sie verbinden eine Secure Digital (SD)-Karte, die größer ist als 32 GB auf einem Computer, auf dem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird.
Sie versuchen, die SD-Karte zu formatieren, oder versuchen, seine Eigenschaften zu überprüfen.
Sie verbinden eine Secure Digital (SD)-Karte, die größer ist als 32 GB auf einem Computer, auf dem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird.
Sie versuchen, die SD-Karte zu formatieren, oder versuchen, seine Eigenschaften zu überprüfen.
In diesem Szenario wird die Kapazität der SD-Karte nicht ordnungsgemäß gemeldet. Hinweis: Dieses Problem tritt auch auf einem Computer, auf dem Windows Vista oder Windows Server 2008 ausgeführt wird.
Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
975823  Die Kapazität einer Secure Digital (SD)-Karte, die größer ist als 32 GB ist falsch in Windows Vista und Windows Server 2008 angezeigt.

KB980308: Zuverlässigkeitsupdate für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 
Installieren sie dieses Update, um Zuverlässigkeitsprobleme mit Windows 7 und Windows Server 2008 R2 zu beheben.

windows7_kb975496 windows7_kb976422windows7_kb980308

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Fehler, Neuigkeiten, Probleme, Windows 7, Windows Server 2008 | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Windows 7: Media Center Updates KB981130 und KB981129

Posted by JoergS - 22. März 2010

Hi,

heute sind von Microsoft 2 neue Updates für das Media Center von Windows 7 veröffentlicht worden.

KB981130 Windows Media Center möglicherweise niedrige Bitrate Überlagerung Nachrichten auf einem Computer anzeigen, auf dem Windows 7 ausgeführt wird
Auf einem Computer, auf dem Windows 7 ausgeführt wird, verwenden Sie Windows Media Center zusammen mit einem analogen TV-Tuner live analog-TV-Sendungen ansehen. In diesem Fall erhalten Sie nicht ständig verfügbare niedrige Bitrate Overlay-Nachrichten in Windows Media Center.
Windows Media Center überwacht die eingehenden Bitrate von live-TV-Sendungen. Ohne dieses Überwachen löscht die Bitrate sehr niedrig, bei die analoge TV-Eingabe schwach ist oder verfügt nicht über ein Signal. Dadurch wird ein schwarzer Bildschirm oder einem statischen Bildschirm angezeigt werden soll. Mit dieser Überwachung Meldung Windows Media Center eine Überlagerung eine mögliche Problem mit der eingehende Bitrate beim die analoge TV-Eingabe schwach ist oder verfügt nicht über ein Signal an.
Allerdings ist die Methode, die verwendet wird, überwacht die Bitrate der eingehenden analoge Signale zu vertraulichen. Dies kann dazu führen, dass ein false Erkennung von niedrigen Bitraten.
Hinweis: Viele Regionen haben, digitaler Datenübertragung über gewechselt. Es gibt Hardwarekonfigurationen in digitale Broadcasts, das digitale Signal in ein analoges Signal zu konvertieren. Diese Konfigurationen sind z. B. Set-Top-Boxen und Digital-Analog Schaltboxen.

KB981129 Es ist ein Update für die TV-Tuner-Funktionalität in Windows Media Center für Windows 7 verfügbar
Ein Update ist verfügbar für Windows Media Center in Windows 7. Dieses Update behebt ein Problem mit Deadlocks, das auftritt, wenn Sie einen TV-Tuner in Windows Media Center verwenden. Wenn dieses Problem auftritt, können Sie eines der folgenden Symptome auftreten:

  • Sie erhalten eine Fehlermeldung etwa folgenden Inhalts, angezeigt wenn kein offensichtlich Tuner Konflikt auftritt:
    Tuner Konflikt
  • Sie erhalten eine Fehlermeldung etwa folgenden Inhalts, angezeigt wenn Tuner verfügbar sind:
    Kein Tuner verfügbar, um die aktuelle Anforderung zu erfüllen.
  • Windows Media Center-Empfängerdienst (Ehrecvr.exe) reagiert nicht mehr, und Sie müssen den Computer neu starten, um diesen Dienst wiederherstellen.

Notizen

  • Dieses Problem kann auftreten, wenn ändern Sie Sie schnell und regelmäßig (auch bekannt als „Kanal surfen“), Kanäle in Windows Media Center.
  • Diese Symptome möglicherweise durch andere Probleme verursacht werden, die sich nicht um dieses Update beziehen. Beispielsweise erhalten Sie ähnliche Symptome, wenn Sie zu aktuellen Abfragestatus von einem TV-Tuner oder einer nicht funktionierenden Hardwaregerät versuchen.

Die Updates sind per Microsoft Update oder Direkt im Microsoft Download Center verfügbar.

Download KB981130 32Bit
Download KB981130 64Bit

Download KB981129 32Bit
Download KB981129 64Bit

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Windows 7 | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Forefront Client Security: Update Check der Definitionen beim Start

Posted by JoergS - 27. Februar 2010

Hi,

Forefront Client Security führt einen Update Check der Definitionen standartmäßig nur aus:

  • Vor dem Start eines Scan´s
  • zu einem konfigurierten Zeitpunkt
  • manuell

Wenn man nun beim Start einen einen Update Check der Definitionen von Forefront Client Security wünscht, muss man dies nach KB Artikel 971026 oder Blogartikel “Checking for definition updates when starting” manuell einrichten per GPO oder Verteilung per Registry.

Es muss eine ADM (z.B. FCSUpdateOnStartup.adm) Datei, z.B. mit Notepad, erstellt und folgender Text eingefügt werden:

CLASS MACHINE
CATEGORY !!FCSCategory
              POLICY !!UpdateOnStartup_Name
                     KEYNAME "SOFTWARE\Policies\Microsoft\Microsoft Forefront\Client Security\1.0\AM\Signature Updates"
                     EXPLAIN !!UpdateOnStartup_Explain              
                     VALUENAME UpdateOnStartup
                       VALUEON NUMERIC 1
                       VALUEOFF NUMERIC 0
              END POLICY

END CATEGORY
[strings]
FCSCategory="Microsoft Forefront Client Security"
UpdateOnStartup_Name="Enable definition update on startup"
UpdateOnStartup_Explain="This setting instructs the FCS antimalware client to update definitions on startup."

Diese dann in die GPO importieren und die Settings aktivieren.

Sonst muss z.B. eine FCSUpdateOnStartup.reg Datei mit Notepad erstellt werden mit folgendem Inhalt:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Microsoft Forefront\Client Security\1.0\AM\Signature Updates]
"UpdateOnStartup"=dword:1

Die Regdatei dann per GPP auf die Clients verteilen oder fcslocalpolicytool.exe /i ‌policyname.reg auf den Clients ausführen.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Client Security, Forefront, Virenscanner | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 2 Comments »

Windows 7/Windows Vista: diverse Updates veröffentlicht

Posted by JoergS - 23. Februar 2010

Hi,

heute hat Microsoft diverse Updates für Windows 7 und Windows Vista veröffentlicht:

Update für Windows 7KB978637
Installieren Sie dieses Update, um ein Problem zu beheben, bei dem Einstellungen zur Programmkompatibilität ignoriert werden, wodurch mithilfe einer anderen 32-Bit-Anwendung geöffnete Anwendungen sich unter Windows 7 x64 oder Windows 2008 R2 x64/IA-64 wie unter Windows Vista verhalten.

Update Programmkompatiblität für Windows 7KB976264
Installieren Sie dieses Update, um Probleme mit nicht kompatiblen Anwendungen für Windows 7 zu beheben.

Update Unterstützung für SD Karten größer 32 GB für Windows 7KB976422
Installieren Sie dieses Update, um Secure Digital-Karten (SD) mit einer Größe von mehr als 32 GB zu unterstützen.

Update Fix für virtuelle Computer auf Intel Westmere-Prozessoren für Windows 7KB977632
Installieren Sie dieses Update, um das Problem zu beheben, bei dem ein Computer mit Windows 7 und einem Intel-Prozessor der Westmere-Familie (z. B. dem Intel Arrandale-Prozessor), auf dem ein virtueller Computer in Windows Virtual PC ausgeführt wird, der in den Ruhezustand oder den Energiesparmodus versetzt wird, nicht mehr reagiert oder einen Neustart des Systems ausführt.

Kumulatives Update für Windows 7 Media CenterKB977863
Installieren Sie dieses Update, um Probleme mit Media Center für Windows 7 zu beheben.

Update für Windows 7 Media CenterKB978632
Dieses Update behebt ein Problem bei Windows 7 Media Center-Erweiterungsanwendungen, die Tuner verwenden.

Update für die DVD-Wiedergabe in Windows Media Center für Windows 7KB977716
Dieses Update behebt ein Problem bei Windows 7 Media Center-Erweiterungsanwendungen, die DVD-Wiedergabe ermöglichen.

Update JSON-Interoperabilität für Windows 7KB976662
Installieren Sie dieses Update, um die JSON-Interoperabilität von Internet Explorer 8 gemäß dem neuen ECMAScript-Standard der fünften Ausgabe zu verbessern.

Update für USB-Geräte für Windows 7KB978044
Installieren Sie dieses Update, um Probleme mit USB-Geräten mit mehreren Schnittstellen in Windows 7 zu beheben.

Update Anpassung an neue Sommerzeitregelungen für Windows 7KB979306 Installieren Sie dieses Update, um Probleme zu beheben, die durch neue Sommerzeit- und Zeitzonengesetze in vielen Ländern verursacht werden.

Updates für Windows Vista:
Update zur Programmkompatibilität – KB976264
Update zur JSON-Interoperabilität – KB976662
Anpassung an neue Sommerzeitregelungen – KB979306
Kumulatives Update für Media Center TVPack für Windows Vista – KB977864

 

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Windows 7, Windows Vista | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Office 2010: 2 Beta Updates für Word und Outlook

Posted by JoergS - 11. Februar 2010

Hi,

Microsoft hat 2 Office 2010 Beta Updates für Word und Outlook herausgeben:

Description of the update for Word 2010 Beta: February 11, 2010
Microsoft has released an update for Microsoft Word 2010 Beta 32-Bit Edition and for Microsoft Word 2010 Beta 64-Bit Edition. This update provides the latest fixes for Microsoft Word 2010 Beta 32-Bit Edition and for Microsoft Word 2010 Beta 64-Bit Edition. Additionally, this update contains stability and performance improvements.

This update also fixes a problem in Microsoft Outlook 2010 Beta in which the size of an e-mail message is unexpectedly large. For example, if you send yourself a blank e-mail message, the HTML source of the message contains many entries under /*List Definitions */ even though there are no lists in the message. The list definitions cause the message size to increase unexpectedly

Fix for Message Size Issue in Outlook 2010 Beta

Recently, we posted information on the Outlook blog about a bug in the Microsoft Office 2010 Beta that increases the message size of some e-mails messages sent from the Microsoft Outlook 2010 Beta. The Office team has been hard at work building a fix for this issue, which is available immediately.

Download Outlook 2010 Beta fix for 32-bit Office 2010
Download Outlook 2010 Beta fix for 64-bit Office 2010

This fix prevents future messages from consuming unnecessary space, but doesn’t resize existing messages. If you reply or forward an existing message that is affected by this bug, it remains enlarged. To help reduce the impact of large messages on your Inbox and mailbox storage quota, you can also run Conversation Cleanup (new feature in Outlook 2010) on large folders. On the Home tab, in the Delete group, click Clean Up. Also, consider starting new message conversations or threads when possible.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Office, Probleme | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

 
%d Bloggern gefällt das: