Windows 7/Server 2008 R2: Performance- und Stabilitätspatches

Hi,

Microsoft hat für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 diverse Performance- und Stabilitätspatches veröffentlicht. Die meisten dieser Updates werden auch im Service Pack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 enthalten sein.

KB2028560: Ein Update ist verfügbar für Windows 7 und Windows Server 2008 R2, neue Funktionen und Leistungsverbesserungen, die für die Plattform Grafiken bietet
Dieses Update bietet neue Funktionen und Leistungsverbesserungen für die Plattform Grafiken.

KB2249857:  Ein oder mehrere Volumes sind auf einer Festplatte, wenn eine Dumpdatei auf einem Computer mit dem Betriebssystem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2, wenn der Speicherplatz auf dem Datenträger größer als 2 Terabyte ist gespeichert ist beschädigt.

Folgendes Szenario:

  • Sie haben einen Computer mit dem Betriebssystem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2.
  • Fügen Sie ein Festplattenlaufwerk, auf dem mehr als 2 Terabyte an Speicherplatz auf dem Computer.
  • Konfigurieren Sie das Betriebssystem Abbilddateien auf ein Volume von der Festplatte zu speichern. Einige Daten der Speicherabbilddatei befindet sich an einem Datenträger-Offset, die größer als 2 Terabyte-Adresse des Festplattenlaufwerks.
  • Das Betriebssystem abstürzt, generiert eine Fehlermeldung Stop-Code und speichert Speicherdaten eine Dump-Datei.

In diesem Szenario können eine oder mehrere Volumes der Festplatte beschädigt. Darüber hinaus sind alle Daten auf diesen Volumes verloren.

Dieses Problem auch auftritt, wenn das Betriebssystem in den Ruhezustand wechselt, und generiert eine Hiberfile.sys-Datei ist eine Datenträger-Offset, die größer als 2 Terabyte Datenträger-Offset des Festplattenlaufwerks.

Wenn die beschädigte Datenträger die Systempartition umfassen darf nicht den Computer starten

Des Windows Application Compatibility Update ist ein Software-Update die Kompatibilität Erfahrungen in den folgenden Microsoft Windows-Betriebssystemen verbessert:

  • Windows 7
  • Windows Server 2008 R2

Microsoft regelmäßig veröffentlicht Anwendungskompatibilitätsupdates für diesen Windows-Betriebssystemen.

Folgendes Szenario:

  • Sie haben einen Computer mit Windows Server 2008 R2 oder Windows 7.
  • Installation eine Fremdanbieter-Anwendung für mehrere Transport Media Transfer Protocol (MTP) Gerät oder für das Windows tragbare Geräte (WPD).
  • Verbinden Sie ein MTP oder WPD Gerät an den Computer für das erste Mal.

In diesem Fall erhalten Sie die folgende Stop-Fehlermeldung:

STOP: 0 x 00000001 (parameter1, parameter2, parameter3, parameter4)
APC_INDEX_MISMATCH

Hinweis:

  • Die Parameter in dieser Fehlermeldung Stop variieren, abhängig von der Konfiguration des Computers.  
  • Nicht alle Stop 0 x 00000001-Fehlermeldungen werden verursacht, von diesem Problem.

Folgendes Szenario:

  • Sie haben einen Computer mit dem Betriebssystem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2.
  • Fügen Sie ein Festplattenlaufwerk, auf dem mehr als 2 Terabyte an Speicherplatz auf dem Computer.
  • Konfigurieren Sie das Betriebssystem Abbilddateien auf ein Volume von der Festplatte zu speichern. Einige Daten der Speicherabbilddatei befindet sich an einem Datenträger-Offset, die größer als 2 Terabyte-Adresse des Festplattenlaufwerks.
  • Das Betriebssystem abstürzt, generiert eine Fehlermeldung Stop-Code und speichert Speicherdaten eine Dump-Datei.

In diesem Szenario können eine oder mehrere Volumes der Festplatte beschädigt. Darüber hinaus sind alle Daten auf diesen Volumes verloren.

Dieses Problem auch auftritt, wenn das Betriebssystem in den Ruhezustand wechselt, und generiert eine Hiberfile.sys-Datei ist eine Datenträger-Offset, die größer als 2 Terabyte Datenträger-Offset des Festplattenlaufwerks.

Wenn die beschädigte Datenträger die Systempartition umfassen darf nicht den Computer starten.
Dieses Problem tritt wegen der Datenträgertreiber für Absturz Speicherabbild (Diskdump.sys) kann keine Adresse mehr als 2 Terabyte von Datenträger Speicherplatz.

Der Diskdump.sys Treiber kann bis zu 2 hoch 32 Sektoren adressieren. Wenn die Sektorgröße auf 512 Byte beträgt, kann bis zu 2 Terabyte Speicherplatz des Treibers adressieren. Wenn der tatsächliche Offset größer als diese Einschränkung ist, wird der Treiber falsch kürzt den Offset und speichert Daten an einen falschen Speicherort. Aus diesem Grund sind ein oder mehrere Volumes auf dem Datenträger beschädigt.

KB982110: Der QueryPathOfRegTypeLib-Funktion nicht den richtigen Pfad für eine 32-Bit-Version einer Anwendung in einer 64-Bit-Edition von Windows 7 oder in Windows Server 2008 R2 zurück
Müssen Sie einen Computer, auf dem eine 64-Bit-Edition von Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird. Führen Sie eine 32-Bit-Version einer Anwendung mit derQueryPathOfRegTypeLib-Funktion, um den Pfad einer registrierten Typbibliothek abzurufen. Allerdings dieQueryPathOfRegTypeLib-Funktion gibt nicht den richtigen Pfad zurück. Der Pfad der 64-Bit-Version der Typbibliothek wird zurückgegeben, statt den Pfad zu den 32-Bit der Type Library.

KB2272691:Anwendung-Kompatibilitätsupdate für Windows 7 und Windows Server 2008 R2: August 2010
Sinnvolle Vision FastAccess Aktualisiert den soft Block, um sicherzustellen, dass, soft Block gilt nur für FastAccess 2.4.7 und früheren Versionen. 

KB2203330: „STOP: 0 x 00000001“ Fehler in Windows Server 2008 R2 oder Windows 7

Folgendes Szenario:

  • Sie haben einen Computer mit Windows Server 2008 R2 oder Windows 7.
  • Installation eine Fremdanbieter-Anwendung für mehrere Transport Media Transfer Protocol (MTP) Gerät oder für das Windows tragbare Geräte (WPD).
  • Verbinden Sie ein MTP oder WPD Gerät an den Computer für das erste Mal.

In diesem Fall erhalten Sie die folgende Stop-Fehlermeldung:

Hinweis:

  • Die Parameter in dieser Fehlermeldung Stop variieren, abhängig von der Konfiguration des Computers.  
  • Nicht alle Stop 0 x 00000001-Fehlermeldungen werden verursacht, von diesem Problem

Dieses Problem tritt aufgrund einer Racebedingung Compositebus.sys Treiber.

Bei einer MTP oder WPD Gerät an den Computer zum ersten Mal verbindet, der zusammengesetzten Bus-Enumerator erkennt das Gerät und versucht, den zusammengesetzten WPD-Treiber zu installieren. Während der Installation kann die Fremdanbieter-Anwendung einen Befehl zum Zurücksetzen der USB-Gerät ausführen. Wenn der Befehl zum Zurücksetzen in einer bestimmten Periode auftritt, tritt Race-Bedingung. Dieser bestimmten Zeitraum ist nach dem MTP und USB-Treiber oder der MTP und IP-Treiber installiert ist und vor dem MTP Zusammensetzung mehrerer Transporttreiber installiert ist. 

Tritt die Racebedingung Compositebus.sys-Treiber fälschlicherweise eine WDF (Windows Driver Foundation) Sperre aufgehoben Compositebus.sys Laufwerk die Sperre nicht besitzt. DieAPC_INDEX_MISMATCHStop-Fehler tritt auf, wenn die Funktion freigeben den asynchronous Procedure-Aufruf (APC) Zustand des aktuellen Threads inkonsistente vornimmt.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Advertisements

Windows Live Hotmail jetzt mit Exchange ActiveSync

Hi,

seit heute kann man Windows Live Hotmail auch mit Exchange ActiveSync nutzen.

Field Setting
Server/URL m.hotmail.com
Username Full e-mail address (such as: p_emil@hotmail.com)
Domain Leave this blank
SSL Enable this
Certificate Accept the SSL certificate when prompted
Mail, Contacts, Calendar, Tasks All can be enabled

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Adobe Reader Sicherheits-Updates 9.3.4

Hi,

Adobe hat das Sicherheits-Updates 9.3.4 für den Adobe Reader veröffentlicht! 2 Sicherheitslücken werden mit Version 9.3.4 geschlossen. Die erste Lücke betrifft einen Integer-Überlauf in der Datei CoolType.dll, welche dafür sorgt, dass Angreifer beliebigen Code in den Rechner einschleusen können. Er reicht schon das öffnen einer manipulierten PDF-Datei, die einen präparierten TrueType-Schriftsatz enthält. Über die 2. Lücke kann man Anwender mit manipulierten Warnhinweisen unter Umständen dazu bringen, unbewusst die Ausführung einer beliebigen lokalen Datei zu genehmigen.

Das Sicherheits-Update kann über den Automatischen Updater im Adobe Reader oder direkt heruntergeladen werden.

adobe_reader934_01

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Windows Live Essentials 2011 Wave4 Beta Refresh verfügbar

Hi,

seit gestern abend ist eine „Beta Refresh“ Version der Windows Live Essentials 2011 (Wave4) verfügbar!

Windows Live Essentials enhält:

  • Messenger: (Video-) Chatprogramm, um mit Kontakten aus Windows Live oder Facebook zu chatten
  • Fotogalerie: Fotoverwaltung (Sortieren, Anzeigen, Upload) mit Bearbeitungsmöglichkeiten (z.B. mit „Fotofusion”,..)
  • Sync: Daten mit der „Webfestplatte“ Skydrive und anderen Rechnern synchronisieren, auch IE Favoriten und Office Einstellungen
  • Movie Maker: Einfaches Video Schnittprogramm
  • Family Safety: Webschutz und Kontrolle für Kinder
  • Mail: Der eMail Client, Nachfolger von Outlook Express oder Windows Mail
  • Writer: DAS Programm um Blogs zu befüllen
  • Bing Bar: Für Fans von Browsertoolbars, funktioniert auch im Firefox.
  • Messenger Companion: Social Updates zu Webseiten im IE

Highlights der WLE, für viele sind sicher Messenger als „Social Media Hub“ und die Fotogalerie mit Photo Fuse und der Gesichtserkennung.

Änderungen zur bisherigen Beta sind aber wahrscheinlich die Integration des Facebook Chats im Windows Live Messenger (nur in US, UK, France, Brazil, Germany und Russland …? ). Alle änderungen im Windows Live Team Blog: Windows Live Essentials 2011 beta refresh

Man kann jetzt vom Windows Live Messenger aus mit Facebook Kontakten chatten – ohne auf die Facebook Seite zu gehen. Dazu allerdings erst im Profil einschalten.

   

Download: Windows Live Essentials 2011 beta

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Windows Home Server v2 Vail: Neue Beta Version auf Connect verfügbar

Hi,

nach der Veröffentlichung der Preview Beta des Windows Home Server v2 „Vail“ ist seit gestern abend nun eine neue Beta Version („Preview Refresh“), mit der Versionsnummer 7657 auf Connect verfügbar.

Diese soll unter anderem einige data-loss bugs beseitigen.

Since releasing our first Vail beta we have received lots of great  suggestions for „Vail“ and quite a few interesting bugs.  Thanks to all of you who are beta testing!  We love having you part of our extended team and appreciate your help.This new build has plenty of enhancements and improvements over the original build and can be downloaded from the downloads section of our connect site.  If you are new to the beta, please go to http://connect.microsoft.com/windowshomeserver to sign up for the download.  You can provide feedback about the new build through our Connect site and even log ideas or feature suggestions for future versions of Windows Home Server. 

Download At Source http://connect.microsoft.com/windowshomeserver

 

Der Data-Loss Patch “QFE KB2314472″ soll nach der Installation von Vail auf dem Server installiert werdebn um Probleme beim Kopieren von Dateien in die Freigaben zu vermeiden, wenn Daten >1TB auf dem Server vorhanden sind.

Änderungen:

  • Neues Farbschema für das Dashboard, Launchpad und die Remote Webseite ( die alte Beta noch in Blau, jetzt Grün)
  • Windows Server Connector für Mac
  • Benachrichtigungen über Warnungen via Email
  •  Balkengrafik statt Tortengrafik für Speicherplatzanzeige
  • Passwortkomplexität für Benutzerkonten Konfiguration, nach der Installation
  • Dialog zum Konfigurieren des Sicherungszeitraums hinzugefügt
  • Verbesserungen bei der Integration mit HomeGroups und Medienstreaming über die Remotewebseite (Silverlight 4 support)
  •  .NET Framework 4.0 Nutzung im Software Development Kit (SDK)

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU