Joerg´s IT-Tech Blog

Microsoft Technologien und über den Tellerrand hinaus, Aber vorher das TESTEN nicht vergessen!

Posts Tagged ‘Microsoft Update’

Microsoft Patchday März 2011

Posted by JoergS - 8. März 2011

Hi,

heute war wieder Microsoft Patchday! Es wurden 3 Updates für 4 Sicherheitslücken veröffentlicht. Betroffen sind folgende Applikationen:
Microsoft Windows XP Service Pack 3
Microsoft Windows Vista Service Pack 2
Microsoft Windows 7
Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 2
Microsoft Windows Server 2008 Service Pack 2
Microsoft Windows Server 2008 R2
Microsoft Office Groove 2007 Service Pack 2

Microsoft Security Bulletin Summary für März 2011

KB2510030: Sicherheitsanfälligkeiten in Windows Media Runtime können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in DirectShow und eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Windows Media Player und Windows Media Center. Die schwerwiegendere dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete DVR-MS-Datei (Microsoft Digital Video Recording-Datei) öffnet. In allen Fällen kann ein Benutzer nicht gezwungen werden, die Datei zu öffnen. Damit ein Angriff erfolgreich ist, muss ein Benutzer dazu verleitet werden.

KB2508062: Sicherheitsanfälligkeit in Remotedesktopclient kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich bekanntgegebene Sicherheitsanfälligkeit in Windows Remotedesktopclient. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine gültige RDP-Konfigurationsdatei (Remotedesktop) öffnet, die sich im selben Netzwerkordner befindet wie eine speziell gestaltete Bibliotheksdatei. Damit ein Angriff erfolgreich ist, muss ein Benutzer einen nicht vertrauenswürdigen Speicherort eines Remotedateisystems oder eine WebDAV-Freigabe besuchen und an diesem Ort ein Dokument öffnen, das dann von einer anfälligen Anwendung geladen wird.

KB2494047: Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Groove kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Groove, die Remotecodeausführung ermöglichen kann, wenn ein Benutzer eine gültige, Groove-bezogene Datei öffnet, die sich in dem gleichen Netzwerkverzeichnis befindet wie eine speziell gestaltete Bibliotheksdatei. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

mu-patchday-maerz11-01mu-patchday-maerz11-02

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Advertisements

Posted in Patchday, Windows 7, Windows Server 2003, Windows Server 2008, Windows Vista, Windows XP | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Microsoft Patchday Februar 2011

Posted by JoergS - 8. Februar 2011

Hi,

heute war wieder Microsoft Patchday! Es wurden 12 Updates für 22 Sicherheitslücken veröffentlicht . Betroffen sind folgende Applikationen:
Microsoft Windows XP Service Pack 3
Microsoft Windows Vista Service Pack 2
Microsoft Windows 7
Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 2
Microsoft Windows Server 2008 Service Pack 2
Microsoft Windows Server 2008 R2
Microsoft Visio 2003-2007 Service Pack 2

Microsoft Security Bulletin Summary für Februar 2011

ms-patchday-feb11-01 ms-patchday-feb11-02

KB2482017: Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer
Dieses Sicherheitsupdate behebt zwei vertraulich gemeldete und zwei öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Internet Explorer. Die Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mithilfe von Internet Explorer anzeigt, oder wenn ein Benutzer eine gültige HTML-Datei öffnet, die eine speziell gestaltete Bibliotheksdatei lädt. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeiten erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Benutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB2483185: Sicherheitsanfälligkeit bei Grafikverarbeitung in Windows Shell kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit im Grafikprozessor von Windows Shell. Wenn ein Benutzer ein speziell gestaltetes Miniaturbild anzeigt, kann diese Sicherheitsanfälligkeit Remotecodeausführung ermöglichen. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der angemeldete Benutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB2485376: Sicherheitsanfälligkeit im OpenType CFF-Treiber (Compact Font Format) kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit im Windows OpenType CFF-Treiber (Compact Font Format). Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer Inhalte anzeigt, die in einer speziell gestalteten CFF-Schriftart dargestellt werden. Ein Angreifer kann Benutzer nicht zwingen, die speziell gestalteten Inhalte anzuzeigen. Der Angreifer müsste statt dessen den Benutzer zum Besuch einer Webseite verleiten, z. B. indem er den Benutzer dazu auffordert, in einer E-Mail oder einer Instant Messenger-Nachricht auf einen Link zur Website des Angreifers zu klicken.

KB2489256: Sicherheitsanfälligkeit im FTP-Dienst der Internetinformationsdienste kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit im Microsoft-FTP-Dienst für Internetinformationsdienste (IIS). Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein FTP-Server einen speziell gestalteten FTP-Befehl erhält. Der FTP-Dienst ist nicht standardmäßig auf IIS installiert.

KB2478953: Sicherheitsanfälligkeit in Active Directory kann Denial-of-Service ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Active Directory. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Denial-of-Service ermöglichen, wenn ein Angreifer ein speziell gestaltetes Paket an einen betroffenen Active Directory-Server sendet. Der Angreifer muss gültige lokale Administratorberechtigungen auf dem Computer haben, der einer Domäne angehört, um diese Sicherheitsanfälligkeit auszunutzen.

KB2451879: Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Visio können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt zwei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Visio. Die Sicherheitsanfälligkeiten können eine Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Visio-Datei öffnet. Ein Angreifer, der eine dieser Sicherheitsanfälligkeiten erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale angemeldete erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB2475792: Sicherheitsanfälligkeit in den Skriptmodulen JScript und VBScript kann Offenlegung von Information ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in den Skriptmodulen JScript und VBScript. Die Sicherheitsanfälligkeit kann eine Offenlegung von Informationen ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Website besucht. Ein Angreifer kann Benutzer nicht zum Besuch dieser Websites zwingen. Der Angreifer müsste statt dessen den Benutzer zum Besuch dieser Webseite verleiten, z. B. indem er den Benutzer dazu auffordert, in einer E-Mail oder einer Instant Messenger-Nachricht auf einen Link zur Website des Angreifers zu klicken.

KB2476687: Sicherheitsanfälligkeit im Windows Client/Server-Runtime-Subsystem kann Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit im Microsoft Windows Client/Server-Runtime-Subsystem (CSRSS) in Windows XP und Windows Server 2003.
Die Sicherheitsanfälligkeit kann eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn ein Angreifer sich beim System eines Benutzers anmeldet und eine speziell gestaltete Anwendung startet, die weiter ausgeführt wird, nachdem der Angreifer sich abgemeldet hat. Dadurch erhält jener die Anmeldeinformationen nachfolgender Benutzer. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeit auszunutzen. Die Sicherheitsanfälligkeit kann nicht per Remotezugriff oder von anonymen Benutzern ausgenutzt werden.

KB2393802: Sicherheitsanfälligkeiten im Windows-Kernel können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich und eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeiten können eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn sich ein Angreifer lokal anmeldet und eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen. Die Sicherheitsanfälligkeiten können nicht per Remotezugriff oder von anonymen Benutzern ausgenutzt werden.

KB2479628: Sicherheitsanfälligkeiten in Windows-Kernelmodustreibern können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt fünf vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeiten können eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn sich ein Angreifer lokal anmeldet und eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen. Die Sicherheitsanfälligkeiten können nicht per Remotezugriff oder von anonymen Benutzern ausgenutzt werden.

KB2496930: Sicherheitsanfälligkeiten in Kerberos können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit und eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows. Die schwerwiegendere dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn ein lokaler, authentifizierter Angreifer einen schädlichen Dienst auf einem Computer installiert, der einer Domäne angehört.

KB2478960: Sicherheitsanfälligkeit im Subsystemdienst für die lokale Sicherheitsautorität kann Erhöhung lokaler Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit im LSASS-Dienst (Local Security Authority Subsystem Service, Subsystemdienst für die lokale Sicherheitsautorität) in Windows XP und Windows Server 2003.
Die Sicherheitsanfälligkeit kann eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn ein Angreifer sich bei einem System anmeldet und eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeit auszunutzen. Die Sicherheitsanfälligkeit kann nicht per Remotezugriff oder von anonymen Benutzern ausgenutzt werden.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Patchday | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Microsoft Patchday Oktober 2010

Posted by JoergS - 12. Oktober 2010

Hi,

heute war wieder Microsoft Patchday! Es wurden 16 Updates für 49 Sicherheitslücken veröffentlicht (neuer Rekord). Betroffen sind folgende Applikationen:

  • Windows XP Service Pack 2 & 3 *
  • Windows Vista Service Pack 1 & 2
  • Windows 7
  • Windows Server 2003 Service Pack 2
  • Windows Server 2008 Service Pack 2
  • Windows Server 2008 R2
  • Microsoft Office XP Service Pack 3
  • Microsoft Office 2003 Service Pack 3
  • Microsoft Office 2007 Service Pack 2
  • Microsoft Office for Mac 2004 & 2008
  • Open XML File Format Converter for Mac
  • Microsoft Office Word Viewer
  • Microsoft Office compatibility pack for Word, Excel & PowerPoint 2007
  • Microsoft Works 9
  • Microsoft Silverlight 2 & 3

Microsoft Security Bulletin Summary für Oktober 2010

KB2286198: Sicherheitsanfälligkeit in Windows Shell kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Windows Shell. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn das Symbol einer speziell gestalteten Verknüpfung angezeigt wird. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Endbenutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB980436: Sicherheitsanfälligkeiten in SChannel können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit und eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit im SChannel-Sicherheitspaket (Secure Channel) in Windows. Die schwerwiegendere dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Website besucht, die entworfen wurde, um diese Sicherheitsanfälligkeiten über einen Internetwebbrowser auszunutzen. Ein Angreifer kann Endbenutzer jedoch nicht zum Besuch solcher Websites zwingen. Er muss den Benutzer zu einem Besuch dieser Webseite verleiten. Zu diesem Zweck wird der Benutzer normalerweise dazu gebracht, in einer E-Mail oder einer Instant Messenger-Anfrage auf einen Link zur Website des Angreifers zu klicken.

KB2079403: Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft XML Core Services kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft XML Core Services. Wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit Internet Explorer anzeigt, kann diese Sicherheitsanfälligkeit Remotecodeausführung ermöglichen. Ein Angreifer kann Benutzer nicht zum Besuch dieser Websites zwingen. Er muss den Benutzer zum Besuch dieser Website verleiten. Zu diesem Zweck wird der Benutzer meist dazu gebracht, in einer E-Mail oder einer Instant Messenger-Nachricht auf einen Link zur Website des Angreifers zu klicken.

KB2115168: Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft MPEG Layer-3-Codecs kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft MPEG Layer-3-Audiocodecs. Diese Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Mediendatei öffnet oder speziell gestalteten Streaming-Inhalt von einer Website oder einer beliebigen Anwendung empfängt, die Webinhalte übermittelt. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Endbenutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB2183461: Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer
Dieses Sicherheitsupdate behebt sechs vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Internet Explorer. Die schwerwiegendsten Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit Internet Explorer anzeigt. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB982214: Sicherheitsanfälligkeiten in SMB-Server können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt mehrere vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die schwerwiegendste dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Angreifer ein speziell gestaltetes SMB-Paket erstellt und das Paket an ein betroffenes System sendet. Mithilfe empfohlener Vorgehensweisen für die Firewall und standardisierten Firewallkonfigurationen können Netzwerke vor Remoteangriffen von außerhalb des Unternehmens geschützt werden, mit denen versucht wird, diese Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen.

KB982665: Sicherheitsanfälligkeit in Cinepak Codec kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Cinepak Codec. Diese Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Mediendatei öffnet oder speziell gestalteten Streaming-Inhalt von einer Website oder einer beliebigen Anwendung empfängt, die Webinhalte übermittelt. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Endbenutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB2269638:Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office Word können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt vier vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office. Die schwerwiegendsten Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete RTF-E-Mail-Nachricht öffnet oder in der Vorschau anzeigt. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeiten erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Benutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB2265906: Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft .NET Common Language Runtime und in Microsoft Silverlight können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt zwei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft .NET Framework und Microsoft Silverlight. Die Sicherheitsanfälligkeiten können auf einem Clientsystem Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit einem Webbrowser anzeigt, der XAML-Browseranwendungen (XBAPs) oder Silverlight-Anwendungen ausführen kann, oder wenn es einem Angreifer gelingt, einen Benutzer dazu zu verleiten, eine speziell gestaltete Microsoft .NET-Anwendung auszuführen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten. Die Sicherheitsanfälligkeiten können auch Remotecodeausführung auf einem Serversystem ermöglichen, auf dem IIS ausgeführt wird, wenn dieser Server die Verarbeitung von ASP.NET-Seiten zulässt und ein Angreifer erfolgreich eine speziell gestaltete ASP.NET-Seite auf den Server hochlädt und ausführt, wie es in einem Webhosting-Szenario der Fall sein kann.

KB981852: Sicherheitsanfälligkeiten im Windows-Kernel können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt mehrere vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die schwerwiegendste dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn sich ein Angreifer lokal anmeldet und eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen. Die Sicherheitsanfälligkeiten können nicht per Remotezugriff oder von anonymen Benutzern ausgenutzt werden.

KB2160329: Sicherheitsanfälligkeiten in Windows-Kernelmodustreibern können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete und vier vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Windows-Kernelmodustreibern. Die schwerste dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn sich ein Angreifer bei dem betroffenen System anmeldet und eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeit auszunutzen. Die Sicherheitsanfälligkeit kann nicht per Remotezugriff oder von anonymen Benutzern ausgenutzt werden.

KB981997: Sicherheitsanfälligkeit in Windows Movie Maker kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Windows Movie Maker. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Angreifer eine speziell gestaltete Movie Maker-Projektdatei sendet und den Benutzer dazu verleitet, die speziell gestaltete Datei zu öffnen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB2269707: Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Office Excel kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Office. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Excel-Datei öffnet. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der angemeldete Benutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB978886: Sicherheitsanfälligkeiten in TCP/IP können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt zwei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die schwerwiegendere dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann aufgrund eines Fehlers in der Verarbeitung eines bestimmten Eingabepuffers die Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen. Ein Angreifer, der sich beim Zielsystem anmelden kann, kann diese Sicherheitsanfälligkeit ausnutzen und mit Berechtigungen auf Systemebene beliebigen Code ausführen. Ein Angreifer kann dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit sämtlichen Benutzerrechten erstellen.

KB982799: Sicherheitsanfälligkeiten im Feature „Ablaufverfolgung für Dienste“ können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit und eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit im Feature „Ablaufverfolgung für Dienste“. Die Sicherheitsanfälligkeiten können die Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn ein Angreifer eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeit auszunutzen. Die Sicherheitsanfälligkeit kann nicht per Remotezugriff oder von anonymen Benutzern ausgenutzt werden.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Office, Patchday, Windows 7, Windows Server 2003, Windows Server 2008, Windows Vista, Windows XP | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Microsoft Patchday September 2010

Posted by JoergS - 14. September 2010

Hi,

heute war wieder Microsoft Patchday! Es wurden 15 Updates für Sicherheitslücken veröffentlicht. Betroffen sind folgende Applikationen:

  • Windows XP Service Pack 2 & 3 *
  • Windows Vista Service Pack 1 & 2
  • Windows 7
  • Windows Server 2003 Service Pack 2
  • Windows Server 2008 Service Pack 2
  • Windows Server 2008 R2
  • Microsoft Office XP Service Pack 3
  • Microsoft Office 2003 Service Pack 3
  • Microsoft Office 2007 Service Pack 2
  • Microsoft Office for Mac 2004 & 2008
  • Open XML File Format Converter for Mac
  • Microsoft Office Word Viewer
  • Microsoft Office compatibility pack for Word, Excel & PowerPoint 2007
  • Microsoft Works 9
  • Microsoft Silverlight 2 & 3

Microsoft Security Bulletin Summary für September 2010

KB2286198: Sicherheitsanfälligkeit in Windows Shell kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Windows Shell. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn das Symbol einer speziell gestalteten Verknüpfung angezeigt wird. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Endbenutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB980436: Sicherheitsanfälligkeiten in SChannel können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit und eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit im SChannel-Sicherheitspaket (Secure Channel) in Windows. Die schwerwiegendere dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Website besucht, die entworfen wurde, um diese Sicherheitsanfälligkeiten über einen Internetwebbrowser auszunutzen. Ein Angreifer kann Endbenutzer jedoch nicht zum Besuch solcher Websites zwingen. Er muss den Benutzer zu einem Besuch dieser Webseite verleiten. Zu diesem Zweck wird der Benutzer normalerweise dazu gebracht, in einer E-Mail oder einer Instant Messenger-Anfrage auf einen Link zur Website des Angreifers zu klicken.

KB2079403: Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft XML Core Services kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft XML Core Services. Wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit Internet Explorer anzeigt, kann diese Sicherheitsanfälligkeit Remotecodeausführung ermöglichen. Ein Angreifer kann Benutzer nicht zum Besuch dieser Websites zwingen. Er muss den Benutzer zum Besuch dieser Website verleiten. Zu diesem Zweck wird der Benutzer meist dazu gebracht, in einer E-Mail oder einer Instant Messenger-Nachricht auf einen Link zur Website des Angreifers zu klicken.

KB2115168: Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft MPEG Layer-3-Codecs kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft MPEG Layer-3-Audiocodecs. Diese Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Mediendatei öffnet oder speziell gestalteten Streaming-Inhalt von einer Website oder einer beliebigen Anwendung empfängt, die Webinhalte übermittelt. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Endbenutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB2183461: Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer
Dieses Sicherheitsupdate behebt sechs vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Internet Explorer. Die schwerwiegendsten Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit Internet Explorer anzeigt. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB982214: Sicherheitsanfälligkeiten in SMB-Server können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt mehrere vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die schwerwiegendste dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Angreifer ein speziell gestaltetes SMB-Paket erstellt und das Paket an ein betroffenes System sendet. Mithilfe empfohlener Vorgehensweisen für die Firewall und standardisierten Firewallkonfigurationen können Netzwerke vor Remoteangriffen von außerhalb des Unternehmens geschützt werden, mit denen versucht wird, diese Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen.

KB982665: Sicherheitsanfälligkeit in Cinepak Codec kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Cinepak Codec. Diese Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Mediendatei öffnet oder speziell gestalteten Streaming-Inhalt von einer Website oder einer beliebigen Anwendung empfängt, die Webinhalte übermittelt. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Endbenutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB2269638: Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office Word können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt vier vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office. Die schwerwiegendsten Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete RTF-E-Mail-Nachricht öffnet oder in der Vorschau anzeigt. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeiten erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Benutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB2265906: Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft .NET Common Language Runtime und in Microsoft Silverlight können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt zwei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft .NET Framework und Microsoft Silverlight. Die Sicherheitsanfälligkeiten können auf einem Clientsystem Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit einem Webbrowser anzeigt, der XAML-Browseranwendungen (XBAPs) oder Silverlight-Anwendungen ausführen kann, oder wenn es einem Angreifer gelingt, einen Benutzer dazu zu verleiten, eine speziell gestaltete Microsoft .NET-Anwendung auszuführen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten. Die Sicherheitsanfälligkeiten können auch Remotecodeausführung auf einem Serversystem ermöglichen, auf dem IIS ausgeführt wird, wenn dieser Server die Verarbeitung von ASP.NET-Seiten zulässt und ein Angreifer erfolgreich eine speziell gestaltete ASP.NET-Seite auf den Server hochlädt und ausführt, wie es in einem Webhosting-Szenario der Fall sein kann.

KB981852: Sicherheitsanfälligkeiten im Windows-Kernel können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt mehrere vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die schwerwiegendste dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn sich ein Angreifer lokal anmeldet und eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen. Die Sicherheitsanfälligkeiten können nicht per Remotezugriff oder von anonymen Benutzern ausgenutzt werden.

KB2160329: Sicherheitsanfälligkeiten in Windows-Kernelmodustreibern können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete und vier vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Windows-Kernelmodustreibern. Die schwerste dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn sich ein Angreifer bei dem betroffenen System anmeldet und eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeit auszunutzen. Die Sicherheitsanfälligkeit kann nicht per Remotezugriff oder von anonymen Benutzern ausgenutzt werden.

KB981997: Sicherheitsanfälligkeit in Windows Movie Maker kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Windows Movie Maker. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Angreifer eine speziell gestaltete Movie Maker-Projektdatei sendet und den Benutzer dazu verleitet, die speziell gestaltete Datei zu öffnen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB2269707: Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Office Excel kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Office. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Excel-Datei öffnet. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der angemeldete Benutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB978886: Sicherheitsanfälligkeiten in TCP/IP können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt zwei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die schwerwiegendere dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann aufgrund eines Fehlers in der Verarbeitung eines bestimmten Eingabepuffers die Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen. Ein Angreifer, der sich beim Zielsystem anmelden kann, kann diese Sicherheitsanfälligkeit ausnutzen und mit Berechtigungen auf Systemebene beliebigen Code ausführen. Ein Angreifer kann dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit sämtlichen Benutzerrechten erstellen.

KB982799: Sicherheitsanfälligkeiten im Feature „Ablaufverfolgung für Dienste“ können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit und eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit im Feature „Ablaufverfolgung für Dienste“. Die Sicherheitsanfälligkeiten können die Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn ein Angreifer eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeit auszunutzen. Die Sicherheitsanfälligkeit kann nicht per Remotezugriff oder von anonymen Benutzern ausgenutzt werden.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Office, Patchday, Windows 7, Windows Server 2003, Windows Server 2008, Windows Vista, Windows XP | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Microsoft Patchday August 2010

Posted by JoergS - 10. August 2010

Hi,

heute war wieder Microsoft Patchday! Es wurden 15 Updates für 34 Sicherheitslücken (Rekordpatchday spricht selbst Microsoft) veröffentlicht. Betroffen sind folgende Applikationen:

  • Windows XP Service Pack 2 & 3 *
  • Windows Vista Service Pack 1 & 2
  • Windows 7
  • Windows Server 2003 Service Pack 2
  • Windows Server 2008 Service Pack 2
  • Microsoft Office XP Service Pack 3
  • Microsoft Office 2003 Service Pack 3
  • Microsoft Office 2007 Service Pack 2
  • Microsoft Office for Mac 2004 & 2008
  • Open XML File Format Converter for Mac
  • Microsoft Office Word Viewer
  • Microsoft Office compatibility pack for Word, Excel & PowerPoint 2007
  • Microsoft Works 9
  • Microsoft Silverlight 2 & 3

* = Windows XP Service Pack 2 bekommt nur einen Teil der Updates

Microsoft Security Bulletin Summary für August 2010

KB2286198: Sicherheitsanfälligkeit in Windows Shell kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Windows Shell. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn das Symbol einer speziell gestalteten Verknüpfung angezeigt wird. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Endbenutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB980436: Sicherheitsanfälligkeiten in SChannel können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit und eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit im SChannel-Sicherheitspaket (Secure Channel) in Windows. Die schwerwiegendere dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Website besucht, die entworfen wurde, um diese Sicherheitsanfälligkeiten über einen Internetwebbrowser auszunutzen. Ein Angreifer kann Endbenutzer jedoch nicht zum Besuch solcher Websites zwingen. Er muss den Benutzer zu einem Besuch dieser Webseite verleiten. Zu diesem Zweck wird der Benutzer normalerweise dazu gebracht, in einer E-Mail oder einer Instant Messenger-Anfrage auf einen Link zur Website des Angreifers zu klicken.

KB2079403: Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft XML Core Services kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft XML Core Services. Wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit Internet Explorer anzeigt, kann diese Sicherheitsanfälligkeit Remotecodeausführung ermöglichen. Ein Angreifer kann Benutzer nicht zum Besuch dieser Websites zwingen. Er muss den Benutzer zum Besuch dieser Website verleiten. Zu diesem Zweck wird der Benutzer meist dazu gebracht, in einer E-Mail oder einer Instant Messenger-Nachricht auf einen Link zur Website des Angreifers zu klicken.

KB2115168: Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft MPEG Layer-3-Codecs kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft MPEG Layer-3-Audiocodecs. Diese Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Mediendatei öffnet oder speziell gestalteten Streaming-Inhalt von einer Website oder einer beliebigen Anwendung empfängt, die Webinhalte übermittelt. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Endbenutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB2183461: Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer
Dieses Sicherheitsupdate behebt sechs vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Internet Explorer. Die schwerwiegendsten Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit Internet Explorer anzeigt. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB982214: Sicherheitsanfälligkeiten in SMB-Server können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt mehrere vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die schwerwiegendste dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Angreifer ein speziell gestaltetes SMB-Paket erstellt und das Paket an ein betroffenes System sendet. Mithilfe empfohlener Vorgehensweisen für die Firewall und standardisierten Firewallkonfigurationen können Netzwerke vor Remoteangriffen von außerhalb des Unternehmens geschützt werden, mit denen versucht wird, diese Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen.

KB982665: Sicherheitsanfälligkeit in Cinepak Codec kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Cinepak Codec. Diese Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Mediendatei öffnet oder speziell gestalteten Streaming-Inhalt von einer Website oder einer beliebigen Anwendung empfängt, die Webinhalte übermittelt. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Endbenutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB2269638: Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office Word können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt vier vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office. Die schwerwiegendsten Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete RTF-E-Mail-Nachricht öffnet oder in der Vorschau anzeigt. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeiten erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Benutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB2265906: Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft .NET Common Language Runtime und in Microsoft Silverlight können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt zwei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft .NET Framework und Microsoft Silverlight. Die Sicherheitsanfälligkeiten können auf einem Clientsystem Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit einem Webbrowser anzeigt, der XAML-Browseranwendungen (XBAPs) oder Silverlight-Anwendungen ausführen kann, oder wenn es einem Angreifer gelingt, einen Benutzer dazu zu verleiten, eine speziell gestaltete Microsoft .NET-Anwendung auszuführen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten. Die Sicherheitsanfälligkeiten können auch Remotecodeausführung auf einem Serversystem ermöglichen, auf dem IIS ausgeführt wird, wenn dieser Server die Verarbeitung von ASP.NET-Seiten zulässt und ein Angreifer erfolgreich eine speziell gestaltete ASP.NET-Seite auf den Server hochlädt und ausführt, wie es in einem Webhosting-Szenario der Fall sein kann.

KB981852: Sicherheitsanfälligkeiten im Windows-Kernel können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt mehrere vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die schwerwiegendste dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn sich ein Angreifer lokal anmeldet und eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen. Die Sicherheitsanfälligkeiten können nicht per Remotezugriff oder von anonymen Benutzern ausgenutzt werden.

KB2160329: Sicherheitsanfälligkeiten in Windows-Kernelmodustreibern können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete und vier vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Windows-Kernelmodustreibern. Die schwerste dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn sich ein Angreifer bei dem betroffenen System anmeldet und eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeit auszunutzen. Die Sicherheitsanfälligkeit kann nicht per Remotezugriff oder von anonymen Benutzern ausgenutzt werden.

KB981997: Sicherheitsanfälligkeit in Windows Movie Maker kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Windows Movie Maker. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Angreifer eine speziell gestaltete Movie Maker-Projektdatei sendet und den Benutzer dazu verleitet, die speziell gestaltete Datei zu öffnen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB2269707: Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Office Excel kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Office. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Excel-Datei öffnet. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der angemeldete Benutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB978886: Sicherheitsanfälligkeiten in TCP/IP können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt zwei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die schwerwiegendere dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann aufgrund eines Fehlers in der Verarbeitung eines bestimmten Eingabepuffers die Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen. Ein Angreifer, der sich beim Zielsystem anmelden kann, kann diese Sicherheitsanfälligkeit ausnutzen und mit Berechtigungen auf Systemebene beliebigen Code ausführen. Ein Angreifer kann dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit sämtlichen Benutzerrechten erstellen.

KB982799: Sicherheitsanfälligkeiten im Feature „Ablaufverfolgung für Dienste“ können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit und eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit im Feature „Ablaufverfolgung für Dienste“. Die Sicherheitsanfälligkeiten können die Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn ein Angreifer eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeit auszunutzen. Die Sicherheitsanfälligkeit kann nicht per Remotezugriff oder von anonymen Benutzern ausgenutzt werden.

Natürlich wurden auch die Junk-E-Mail-Filter von Outlook und Windows Mail und das Tool zum Entfernen bösartiger Software aktualisiert.

 

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Patchday, Windows 7, Windows Server 2003, Windows Server 2008, Windows Vista, Windows XP | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Windows Home Server Update KB979453 am 24. August

Posted by JoergS - 9. August 2010

Hi,

Microsoft wird am 24. August ein neues Update für den Windows Home Server veröffentlichen. Das Update soll einige Fehler beheben, die nach der Verfügbarkeit des Windows Home Server Power Pack 3 gefunden wurden und im Knowledge Base Article 979453 beschrieben sind. Das Update wird automatisch über Microsoft Update installiert.

Issue 1

// You cannot restore a client computer without manually creating partitions or mapping the source and destination volume.

After you install this update, you can restore a client computer without manually creating partitions or mapping the source and destination volume. However, to enable this functionality, the following conditions must be true:

  • The backup must be stored on only one disk.
  • The destination computer must have only one hard disk.
  • The hard disk in the destination computer must be equal to or larger in size than the backup.
  • The hard disk drive in the destination computer must be an internal hard disk drive. For example, IDE, SATA or e-SATA.

Issue 2

// 2048-bit certificates will soon replace 1024-bit certificates. This update enables Home Server users to use 2048-bit certificates before 2048-bit certificates become the industry standard.

After you install this update, you are asked to renew Website certificates if you have already registered the live domain for the websites. After you finish the renewal process, the website certificates are upgraded to 2048-bit.

Issue 3

// You cannot change the backup settings if a volume that has backup-excluded folders is not available. In this situation, you must wait until the volume becomes available.

After you install this update, you can remove a missing volume that has backup-excluded folders from the backup process.

Issue 4

// You cannot remove all users‘ permissions from a shared folder. When you try to remove the permissions, the Windows Home Server console reports that the operation succeeds. However, the permissions are not removed.

After you install this update, you can successfully remove all users‘ permissions from a shared folder. If you tried to perform this operation before you install this update, the permissions will be removed when you restart the computer after you install this update.

Issue 5

// You may experience incompatibility issues when you use the next version of Microsoft Security Essentials on Windows Home Server. This is a precautionary update. Windows Home Server is currently not supported by the next version of Microsoft Security Essentials Beta or final release. This update will address some incompatibility issues. 

Issue 1

You cannot restore a client computer without manually creating partitions or mapping the source and destination volume.

After you install this update, you can restore a client computer without manually creating partitions or mapping the source and destination volume. However, to enable this functionality, the following conditions must be true:

  • The backup must be stored on only one disk.
  • The destination computer must have only one hard disk.
  • The hard disk in the destination computer must be equal to or larger in size than the backup.
  • The hard disk drive in the destination computer must be an internal hard disk drive. For example, IDE, SATA or e-SATA.

Issue 2

2048-bit certificates will soon replace 1024-bit certificates. This update enables Home Server users to use 2048-bit certificates before 2048-bit certificates become the industry standard.

After you install this update, you are asked to renew Website certificates if you have already registered the live domain for the websites. After you finish the renewal process, the website certificates are upgraded to 2048-bit.

Issue 3

You cannot change the backup settings if a volume that has backup-excluded folders is not available. In this situation, you must wait until the volume becomes available.

After you install this update, you can remove a missing volume that has backup-excluded folders from the backup process.

Issue 4

You cannot remove all users‘ permissions from a shared folder. When you try to remove the permissions, the Windows Home Server console reports that the operation succeeds. However, the permissions are not removed.

After you install this update, you can successfully remove all users‘ permissions from a shared folder. If you tried to perform this operation before you install this update, the permissions will be removed when you restart the computer after you install this update.

Issue 5

You may experience incompatibility issues when you use the next version of Microsoft Security Essentials on Windows Home Server. This is a precautionary update. Windows Home Server is currently not supported by the next version of Microsoft Security Essentials Beta or final release. This update will address some incompatibility issues.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Fehler, Probleme, Windows Home Server | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Microsoft Patchday April 2010

Posted by JoergS - 13. April 2010

Hi

heute war wieder Microsoft Patchday! Es wurde 12 Updates für 25 Sicherheitslücken veröffentlicht. Betroffen sind folgende Applikationen:

Windows 2000
Windows XP*
Windows Server 2003*
Windows Vista*
Windows Server 2008
Windows 7*
Windows Server 2008 R2
Microsoft Office XP
Microsoft Office 2003
Microsoft Office 2007
Microsoft Visio
Microsoft Exchange Server 2000/2003/2007/2010
* 32bit and 64bit Architektur

Microsoft Security Bulletin Summary für April 2010

KB981210: Sicherheitsanfälligkeiten in Windows können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Update behebt zwei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in der Windows Authenticode Verification, die Remotecodeausführung ermöglichen können. Ein Angreifer, dem es gelingt, eine dieser Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen, kann vollständige Kontrolle über das betroffene System erlangen. Ein Angreifer kann dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit sämtlichen Benutzerrechten erstellen.

KB980232: Sicherheitsanfälligkeiten in SMB-Client können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich und mehrere vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Angreifer eine speziell gestaltete SMB-Antwort auf eine vom Client initiierte SMB-Anforderung sendet. Um diese Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen, muss ein Angreifer den Benutzer dazu verleiten, eine SMB-Verbindung zu einem speziell gestalteten SMB-Server zu initiieren.

KB980858: Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows Media-Diensten kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Windows Media-Diensten, die auf Microsoft Windows 2000 Server ausgeführt werden. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Angreifer einem Microsoft Windows 2000 Server-System, auf dem Windows Media-Dienste ausgeführt werden, ein speziell gestaltetes Transportinformationspaket sendet. Mithilfe empfohlener Vorgehensweisen für die Firewall und standardisierten Firewallkonfigurationen können Netzwerke vor Remoteangriffen von außerhalb des Unternehmens geschützt werden. Eine bewährte Methode besteht darin, für Systeme, die mit dem Internet verbunden sind, nur eine minimale Anzahl von Ports zu öffnen. Unter Microsoft Windows 2000 Server sind Windows Media-Dienste eine optionale Komponente und nicht standardmäßig installiert.

KB977816: Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft MPEG Layer-3-Codec kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft MPEG Layer-3-Audiocodecs. Die Sicherheitsanfälligkeit kann eine Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete AVI-Datei öffnet, die einen MPEG Layer-3-Audiostream enthält. Wenn ein Benutzer mit administrativen Benutzerrechten angemeldet ist, kann ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, vollständige Kontrolle über ein betroffenes System erlangen. Ein Angreifer kann dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit sämtlichen Benutzerrechten erstellen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB979402: Sicherheitsanfälligkeit in Windows Media Player kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Windows Media Player. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn Windows Media Player speziell gestaltete Medieninhalte öffnet, die auf einer schädlichen Website gehostet werden. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Endbenutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB979683: Sicherheitsanfälligkeiten im Windows-Kernel können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt mehrere vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die schwerwiegendste dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn sich ein Angreifer lokal anmeldet und eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen. Die Sicherheitsanfälligkeiten können nicht per Remotezugriff oder von anonymen Benutzern ausgenutzt werden.

KB981169: Sicherheitsanfälligkeit in VBScript kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in VBScript unter Microsoft Windows, die eine Remotecodeausführung ermöglichen kann. Dieses Sicherheitsupdate wird für Microsoft Windows 2000, Windows XP und Windows Server 2003 als Hoch eingestuft. Unter Windows Server 2008, Windows Vista, Windows 7 und Windows Server 2008 R2 kann der anfällige Code nicht ausgenutzt werden, aber da der Code vorhanden ist, wird dieses Update als Tiefenverteidigungsmaßnahme bereitgestellt und weist keine Bewertung des Schweregrads auf.
Die Sicherheitsanfälligkeit kann eine Remotecodeausführung ermöglichen, wenn eine schädliche Website ein speziell gestaltetes Dialogfeld auf einer Webseite anzeigt und ein Benutzer die F1-Taste drückt, woraufhin das Windows-Hilfesystem mit einer vom Angreifer bereitgestellten Windows-Hilfedatei gestartet wird. Wenn ein Benutzer mit administrativen Benutzerrechten angemeldet ist, kann ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, vollständige Kontrolle über ein betroffenes System erlangen.

KB981160: Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Office Publisher kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Office Publisher, die Remotecodeausführung ermöglichen kann, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Publisher-Datei öffnet. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Endbenutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB981832: Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Exchange und Windows SMTP-Dienst können Denial-of-Service ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit und eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Exchange und Windows SMTP-Dienst. Die schwerwiegendere dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann Denial-of-Service ermöglichen, wenn ein Angreifer einem Computer, auf dem der SMTP-Dienst ausgeführt wird, eine speziell gestaltete DNS-Antwort sendet. Standardmäßig ist die SMTP-Komponente auf Windows Server 2003, Windows Server 2003 x64 Edition und Windows XP Professional x64 Edition nicht installiert.

KB980094: Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Visio können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt zwei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office Visio. Die Sicherheitsanfälligkeiten können eine Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Visio-Datei öffnet. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeiten erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Benutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB978338: Sicherheitsanfälligkeiten in der Windows ISATAP-Komponente können Spoofing ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows. Dieses Sicherheitsupdate wird für Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista und Windows Server 2008 als Mittel eingestuft. Windows 7 und Windows Server 2008 R2 sind nicht betroffen, weil diese Betriebssysteme die von diesem Sicherheitsupdate bereitgestellte Funktion bereits enthalten.
Diese Sicherheitsanfälligkeit kann einem Angreifer ermöglichen, eine IPv4-Adresse vorzutäuschen, die Filtergeräte umgehen kann, die die IPv4-Quelladresse verwenden. Das Sicherheitsupdate behebt die Sicherheitsanfälligkeit, indem geändert wird, wie der Windows TCP/IP-Stapel die IPv6-Quelladresse in einem getunnelten ISATAP-Paket prüft.

Natürlich wurden auch die Junk-E-Mail-Filter von Outlook und Windows Mail und das Tool zum Entfernen bösartiger Software aktualisiert.

 

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Exchange, Office, Patchday, Windows 7, Windows Server 2003, Windows Server 2008, Windows Vista, Windows XP | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Microsoft Windows Update Fehler 0x80072efe und 0x80072ee2

Posted by JoergS - 8. April 2010

Hi,

heute hatte ich ein Problem eines HP DL380 G5 Server, der beim Aufruf der Microsoft Update Seite immer die Fehler 0x80072efe und 0x80072ee2 aufwies und das ActiveX Plugin nicht installierte.

Darauf hin habe ich alle Schritte wie im KB Artikel 836941 von Microsoft beschrieben gecheckt und durchgeführt, leider haben alle diese Schritte keinen Erfolg gebracht:

  • Überprüfen der Internetverbindung – ist hergestellt und funktionierte
  • Windows-Firewall war deaktiviert
  • Vorübergehendes Deaktivieren der Antivirussoftware
  • Hinzufügen der Windows Update-Website und Microsoft Update-Website zur Liste der vertrauenswürdigen Sites im Internet Explorer
    * http://update.microsoft.com
    * http://windowsupdate.microsoft.com
  • neueste Update von Background Intelligent Transfer Service (BITS) installiert
  • Entfernen von Einträgen für Windows Update und Microsoft Update aus der Datei „Hosts“
    (%windir%\system32\drivers\etc\hosts)
    # 64.4.21.125 http://update.microsoft.com
    # 64.4.21.125 http://windowsupdate.microsoft.com
    # http://update.microsoft.com
    ipconfig /flushdns ein,
  • Entfernen des Proxyservereintrags aus der WinHTTP-Proxy-Konfiguration
    netsh winhttp show proxy & netsh winhttp reset proxy
    proxycfg -d & net stop wuauserv && net start wuauserv
  • net stop wuauserv und Löschen des Inhalts im Verzeichnis %windir%\SoftwareDistribution
  • Windows Update-Client 3 nochmals installiert
  • Reboot Server

Nach dem Check Firewalllogs und folgender Fehler:
„Connection was reset by client“ & „Connection was reset by Server“
ist mit beim Gespräch mit einem Kollegen „ein Licht aufgegangen“.

Der Server hatte 2 Netzwerkkarten von „HP NC373i Multifuntion Gigabit Adapter“, die per Teaming zusammen geschaltet waren. Beide NICs waren auf 100 Mbit Full Duplex eingestellt:

Auf dem Switch waren die „Duplex Missmatch“ Fehler im Log zu sehen:

und der betroffene Port war tatsächlich statt auf 100Fdx auf 100Hdx eingestellt obwohl der Auto-Modus eigentlich 100Fdx hätte einstellen müssen.

LÖSUNG: Also den Port auf dem HP Server von 100Fdx auf Auto umgestellt und schon lief alles!

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Fehler, Probleme, Windows Server 2003 | Verschlagwortet mit: , , , , | 1 Comment »

Microsoft Patchday März 2010

Posted by JoergS - 9. März 2010

Hi

heute war wieder Microsoft Patchday! Es wurde nur 2 Updates für 8 Sicherheitslücken veröffentlicht. Betroffen sind folgende Applikationen:

  • Windows XP Service Pack *
  • Windows Vista Service Pack *
  • Windows 7 *
  • Microsoft Office XP
  • Microsoft Office 2003

    Microsoft Office 2007
    * 32bit and 64bit Architektur

Microsoft Security Bulletin Summary für März 2010

KB975561: Sicherheitsanfälligkeit in Windows Movie Maker kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Windows Movie Maker und Microsoft Producer 2003. Windows Live Movie Maker, das für Windows Vista und Windows 7 verfügbar ist, ist von dieser Sicherheitsanfälligkeit nicht betroffen. Die Sicherheitsanfälligkeit kann eine Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Angreifer eine speziell gestaltete Movie Maker- oder Microsoft Producer-Projektdatei sendet und den Benutzer dazu verleitet, die speziell gestaltete Datei zu öffnen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB980150: Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office Excel können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt sieben vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office Excel. Die Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Excel-Datei öffnet. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeiten erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Benutzer erlangen. Für Endbenutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

Natürlich wurden auch die Junk-E-Mail-Filter von Outlook und Windows Mail und das Tool zum Entfernen bösartiger Software aktualisiert.

 

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Office, Patchday, Windows 7, Windows Vista, Windows XP | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Windows Update Kompatibilitätsproblem mit SecureGuard 800 Appliances und auf Netzwerkinterfaces Intel Pro/1000 PM

Posted by JoergS - 3. März 2010

Hi,

SecureGuard hat heute eine aktuelle Warung rausgegeben, dass zurzeit keine Updates auf Appliances der 800 Serie mit Netzwerkinterfaces vom Typ Intel Pro/1000 PM eingespielt werden sollen.

Sehr geehrter Kunde, sehr geehrter Reseller,
Aufgrund von möglichen Kompatibilitätsproblemen mit kürzlich erschienenen Windows Updates zu unseren Appliances empfehlen wir, momentan keine Windows updates auf Ihren SecureGUARD Appliances enzuspielen.
Das Verhalten wird zur Zeit in unserem Labor untersucht, wir werden den Newsbereich updaten sobald wir den Fehler einschränken konnten. Der Fehler führt zu Verbindungsproblemen auf Netzwerkinterfaces des Typs „Intel Pro/1000 PM“ (Appliance Serie 800).
Ihr SecureGUARD Team
http://www.secureguard.at/Support/Default.aspx

Diese Warnung ist aber nur eine temp. Warnung! Natürlich sollten regelmäßig Sicherheitsupdates per Microsoft Update eingespielt werden.

UPDATE: Heute Morgen kam die Entwarnung bzw. Lösung des Problems:

Sehr geehrte SecureGUARD Kunden und Partner,

wir konnten das aufgetretene Problem mit Windows Update und unserer Appliance Serie 800 auf ein optionales Treiberupdate ( „Intel(R) PRO/1000 PT Dual Port Server Adapter“) einschränken.

Falls Sie dieses Treiberupdate installiert haben, kann die MAC Adresse der Pro/1000 PM Netzwerkkarte nicht mehr richtig aus dem ROM ausgelesen werden ,was zu einer ungültigen MAC Adresse am Adapter führt (00-00-00-00-00-00), und die Netzwerkkarte dadurch unbrauchbar macht.

Falls Sie dieses Update installiert haben, melden Sie sich bitte unter http://www.secureguard.at/Support/Default.aspx

Wir werden Ihnen ein entsprechendes Treiberupdate zur Verfügung stellen, welches die Funktionalität der Netzwerkkarte wiederherstellt.

Wir empfehlen, keine Treiber-updates auf unseren Appliances zu installieren, die nicht von SecureGUARD zur Verfügung gestellt wurden.

Ihr SecureGUARD Team

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Posted in Edge, Forefront, Windows Server 2003 | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

 
%d Bloggern gefällt das: