Joerg´s IT-Tech Blog

Microsoft Technologien und über den Tellerrand hinaus, Aber vorher das TESTEN nicht vergessen!

Windows 7/Server 2008 R2: Performance- und Stabilitätspatches

Posted by JoergS - 31. August 2010

Hi,

Microsoft hat für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 diverse Performance- und Stabilitätspatches veröffentlicht. Die meisten dieser Updates werden auch im Service Pack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 enthalten sein.

KB2028560: Ein Update ist verfügbar für Windows 7 und Windows Server 2008 R2, neue Funktionen und Leistungsverbesserungen, die für die Plattform Grafiken bietet
Dieses Update bietet neue Funktionen und Leistungsverbesserungen für die Plattform Grafiken.

KB2249857:  Ein oder mehrere Volumes sind auf einer Festplatte, wenn eine Dumpdatei auf einem Computer mit dem Betriebssystem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2, wenn der Speicherplatz auf dem Datenträger größer als 2 Terabyte ist gespeichert ist beschädigt.

Folgendes Szenario:

  • Sie haben einen Computer mit dem Betriebssystem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2.
  • Fügen Sie ein Festplattenlaufwerk, auf dem mehr als 2 Terabyte an Speicherplatz auf dem Computer.
  • Konfigurieren Sie das Betriebssystem Abbilddateien auf ein Volume von der Festplatte zu speichern. Einige Daten der Speicherabbilddatei befindet sich an einem Datenträger-Offset, die größer als 2 Terabyte-Adresse des Festplattenlaufwerks.
  • Das Betriebssystem abstürzt, generiert eine Fehlermeldung Stop-Code und speichert Speicherdaten eine Dump-Datei.

In diesem Szenario können eine oder mehrere Volumes der Festplatte beschädigt. Darüber hinaus sind alle Daten auf diesen Volumes verloren.

Dieses Problem auch auftritt, wenn das Betriebssystem in den Ruhezustand wechselt, und generiert eine Hiberfile.sys-Datei ist eine Datenträger-Offset, die größer als 2 Terabyte Datenträger-Offset des Festplattenlaufwerks.

Wenn die beschädigte Datenträger die Systempartition umfassen darf nicht den Computer starten

Des Windows Application Compatibility Update ist ein Software-Update die Kompatibilität Erfahrungen in den folgenden Microsoft Windows-Betriebssystemen verbessert:

  • Windows 7
  • Windows Server 2008 R2

Microsoft regelmäßig veröffentlicht Anwendungskompatibilitätsupdates für diesen Windows-Betriebssystemen.

Folgendes Szenario:

  • Sie haben einen Computer mit Windows Server 2008 R2 oder Windows 7.
  • Installation eine Fremdanbieter-Anwendung für mehrere Transport Media Transfer Protocol (MTP) Gerät oder für das Windows tragbare Geräte (WPD).
  • Verbinden Sie ein MTP oder WPD Gerät an den Computer für das erste Mal.

In diesem Fall erhalten Sie die folgende Stop-Fehlermeldung:

STOP: 0 x 00000001 (parameter1, parameter2, parameter3, parameter4)
APC_INDEX_MISMATCH

Hinweis:

  • Die Parameter in dieser Fehlermeldung Stop variieren, abhängig von der Konfiguration des Computers.  
  • Nicht alle Stop 0 x 00000001-Fehlermeldungen werden verursacht, von diesem Problem.

Folgendes Szenario:

  • Sie haben einen Computer mit dem Betriebssystem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2.
  • Fügen Sie ein Festplattenlaufwerk, auf dem mehr als 2 Terabyte an Speicherplatz auf dem Computer.
  • Konfigurieren Sie das Betriebssystem Abbilddateien auf ein Volume von der Festplatte zu speichern. Einige Daten der Speicherabbilddatei befindet sich an einem Datenträger-Offset, die größer als 2 Terabyte-Adresse des Festplattenlaufwerks.
  • Das Betriebssystem abstürzt, generiert eine Fehlermeldung Stop-Code und speichert Speicherdaten eine Dump-Datei.

In diesem Szenario können eine oder mehrere Volumes der Festplatte beschädigt. Darüber hinaus sind alle Daten auf diesen Volumes verloren.

Dieses Problem auch auftritt, wenn das Betriebssystem in den Ruhezustand wechselt, und generiert eine Hiberfile.sys-Datei ist eine Datenträger-Offset, die größer als 2 Terabyte Datenträger-Offset des Festplattenlaufwerks.

Wenn die beschädigte Datenträger die Systempartition umfassen darf nicht den Computer starten.
Dieses Problem tritt wegen der Datenträgertreiber für Absturz Speicherabbild (Diskdump.sys) kann keine Adresse mehr als 2 Terabyte von Datenträger Speicherplatz.

Der Diskdump.sys Treiber kann bis zu 2 hoch 32 Sektoren adressieren. Wenn die Sektorgröße auf 512 Byte beträgt, kann bis zu 2 Terabyte Speicherplatz des Treibers adressieren. Wenn der tatsächliche Offset größer als diese Einschränkung ist, wird der Treiber falsch kürzt den Offset und speichert Daten an einen falschen Speicherort. Aus diesem Grund sind ein oder mehrere Volumes auf dem Datenträger beschädigt.

KB982110: Der QueryPathOfRegTypeLib-Funktion nicht den richtigen Pfad für eine 32-Bit-Version einer Anwendung in einer 64-Bit-Edition von Windows 7 oder in Windows Server 2008 R2 zurück
Müssen Sie einen Computer, auf dem eine 64-Bit-Edition von Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird. Führen Sie eine 32-Bit-Version einer Anwendung mit derQueryPathOfRegTypeLib-Funktion, um den Pfad einer registrierten Typbibliothek abzurufen. Allerdings dieQueryPathOfRegTypeLib-Funktion gibt nicht den richtigen Pfad zurück. Der Pfad der 64-Bit-Version der Typbibliothek wird zurückgegeben, statt den Pfad zu den 32-Bit der Type Library.

KB2272691:Anwendung-Kompatibilitätsupdate für Windows 7 und Windows Server 2008 R2: August 2010
Sinnvolle Vision FastAccess Aktualisiert den soft Block, um sicherzustellen, dass, soft Block gilt nur für FastAccess 2.4.7 und früheren Versionen. 

KB2203330: „STOP: 0 x 00000001“ Fehler in Windows Server 2008 R2 oder Windows 7

Folgendes Szenario:

  • Sie haben einen Computer mit Windows Server 2008 R2 oder Windows 7.
  • Installation eine Fremdanbieter-Anwendung für mehrere Transport Media Transfer Protocol (MTP) Gerät oder für das Windows tragbare Geräte (WPD).
  • Verbinden Sie ein MTP oder WPD Gerät an den Computer für das erste Mal.

In diesem Fall erhalten Sie die folgende Stop-Fehlermeldung:

Hinweis:

  • Die Parameter in dieser Fehlermeldung Stop variieren, abhängig von der Konfiguration des Computers.  
  • Nicht alle Stop 0 x 00000001-Fehlermeldungen werden verursacht, von diesem Problem

Dieses Problem tritt aufgrund einer Racebedingung Compositebus.sys Treiber.

Bei einer MTP oder WPD Gerät an den Computer zum ersten Mal verbindet, der zusammengesetzten Bus-Enumerator erkennt das Gerät und versucht, den zusammengesetzten WPD-Treiber zu installieren. Während der Installation kann die Fremdanbieter-Anwendung einen Befehl zum Zurücksetzen der USB-Gerät ausführen. Wenn der Befehl zum Zurücksetzen in einer bestimmten Periode auftritt, tritt Race-Bedingung. Dieser bestimmten Zeitraum ist nach dem MTP und USB-Treiber oder der MTP und IP-Treiber installiert ist und vor dem MTP Zusammensetzung mehrerer Transporttreiber installiert ist. 

Tritt die Racebedingung Compositebus.sys-Treiber fälschlicherweise eine WDF (Windows Driver Foundation) Sperre aufgehoben Compositebus.sys Laufwerk die Sperre nicht besitzt. DieAPC_INDEX_MISMATCHStop-Fehler tritt auf, wenn die Funktion freigeben den asynchronous Procedure-Aufruf (APC) Zustand des aktuellen Threads inkonsistente vornimmt.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: