DirectAccess Connectivity Assistant

Hi,

das "Killer"-Feature von Windows 7 und Windows Server 2008 R2 ist DirectAccess, das bekomme ich jedenfalls in meinen Gesprächen mit Kunden und Interessenten mit. Ein sehr viel und heiß diskutiertes Thema, da ohne VPN-Einwahl immer eine Verbindung zum Firmennetz besteht ohne Benutzerneingriff, egal wie ich mit dem Internet verbunden bin.

Allerdings ist es für den Benutzer oft nicht klar ersichtlich, ob er nun eine Verbindung zum Firmennetz hat und wenn nein, warum nicht. Dabei soll nun der neue DirectAccess Connectivity Assistant, der auf den Clientcomputern installiert wird und den Benutzern Auskunft über ihren Verbindungsstatus gibt und so Supportanrufe vermeidet oder zumindestens vereinfacht.
Quelle: Steffen Krause

 

Na dann Viel Spass beim selber testen!
CU

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s