Joerg´s IT-Tech Blog

Microsoft Technologien und über den Tellerrand hinaus, Aber vorher das TESTEN nicht vergessen!

Windows Server 2008: Hotfix für Hyper-V Differencing Disks

Posted by JoergS - 21. Oktober 2009

Hi,

für Windows Server 2008 (SP2) gibt es einen Hotfix, für die Verwendung von Hyper-V Differencing Disks die unter Windows Server 2008 R2 erstellt wurden.

KB971677: Ein Hyper-V differenzierende Datenträger, den Sie in Windows Server 2008 R2 erstellen kann nicht in Windows Server 2008 verwendet werden

Problem 1

Stellen Sie sich das folgende Szenario vor:

  • Sie exportieren ein Hyper-V-VM aus einem Computer mit Windows Server 2008 R2.
  • Importieren Sie die Virtual Machine in Hyper-V auf einem Computer mit Windows Server 2008.

In diesem Szenario wird möglicherweise die folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

Ein Serverfehler aufgetreten, während Sie versuchen, den virtuellen Computer zu importieren.
Fehler beim Importieren der virtuelle Computer aus Verzeichnis importieren „<Directoryname>‚.
Fehler beim Gerät ‚ Microsoft Virtual Hard Disk ‚ hinzufügen.
Anlage kann nicht geöffnet ‚ <DirectoryName> \Filename.vhd „. Fehler: „die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar.“
Abrufen von Informationen für die Anlage kann nicht „<DirectoryName> \Filename.vhd „.

Problem 2

Stellen Sie sich das folgende Szenario vor:

  • Sie erstellen ein Hyper-V-VM auf einem Computer mit Windows Server 2008.
  • Sie entscheiden, einen differenzierenden Datenträger anfügen, der auf einem Computer erstellt wurde, auf dem Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird.

In diesem Szenario wird möglicherweise die folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

Der Server Fehler einen beim Konfigurieren der Festplatte auf VMName.
Fehler beim Gerät hinzufügen „Virtual Hard Disk ‚.
Anlage kann nicht geöffnet ‚ <DirectoryName> \Filename.vhd „. Fehler: „die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar.“
Abrufen von Informationen für die Anlage kann nicht „<DirectoryName> \Filename.vhd „.

Problem 3

Stellen Sie sich das folgende Szenario vor:

  • Sie haben die System Center Virtual Machine Manager 2008 R2 Verwalten eines Servers, auf dem Windows Server 2008 und einem Server mit Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird. Beide Server haben die Hyper-V-Rolle installiert.
  • Sie exportieren ein Hyper-V-VM aus dem Computer mit Windows Server 2008 R2.
  • Importieren Sie die Virtual Machine in Hyper-V, auf dem Computer mit Windows Server 2008.

In diesem Szenario wird möglicherweise die folgenden Fehlermeldung in System Center Virtual Machine Manager 2008 R2 angezeigt:

Fehler (1730)
Die ausgewählten Aktion konnte nicht abgeschlossen werden, da der virtuelle Computer nicht in einen Zustand ist in der die Aktion gültig ist.

 

Ursache: Dieses Problem tritt weil der Vhdparser.sys-Treiber in Windows Server 2008 einen Metadatenwert nicht korrekt handhabt. Dieser Metadatenwert wird verwendet, auf die differenzierende Datenträger, die auf einem Server erstellt werden, auf dem Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: