Joerg´s IT-Tech Blog

Microsoft Technologien und über den Tellerrand hinaus, Aber vorher das TESTEN nicht vergessen!

Windows 7: Virtual WiFi Access Point

Posted by JoergS - 25. September 2009

Hi,

Daniel Melanchthon hat in seinem Blog einen Artikel geschrieben, wie man Windows 7 mit Virtual WiFi zum Access Point machen kann.

Die mit Windows 7 ausgelieferten WLAN-Treiber unterstützen für fast alle Karten das gehostete Netzwerk. Daniel hat es mit Karten von Atheros und Broadcom selbst getestet. Die Treiber von Intel beherrschen seiner Ausage nach, die notwendigen Erweiterungen bisher nicht. Es wird aber von Intel einen aktualisierten Treiber geben, den wir über Windows Update zur Verfügung gestellen wird.

Als nächstes öffnet man eine Eingabeaufforderung oder PowerShell als Administrator und gibt folgendes in einer Zeile ein:

netsh wlan set hostednetwork mode=allow ssid=“Virtual WiFi“ key=“mh29-dyi9-txwt“ keyUsage=persistent

Die SSID und den Key passt man natürlich an die eigenen Wünsche an. Wenn man alles richtig eingegeben hat, bekommt man als Antwort:

  1. Der Modus für das gehostete Netzwerk ist so festgelegt, dass das gehostete Netzwerk zugelassen wird.
  2. Die SSID des gehosteten Netzwerks wurde erfolgreich geändert.
  3. Die Benutzerschlüsselpassphrase des gehosteten Netzwerks wurde erfolgreich geändert.

Im Gerätemanager erscheint dann eine neue Netzwerkkarte:

Virtual-WiFi-4

Sie taucht als Drahtlosnetzwerkverbindung 2 im System auf:

Virtual-WiFi-5

Mit netsh wlan start hostednetwork startet man dann das gehostete Netzwerk. Windows 7 wird auf dem Host den neuen Adapter automatisch mit dem neuen Netzwerk verbinden…

Virtual-WiFi-7

…und den Anwender fragen, wie er das Netzwerk einstufen möchte. Ich habe im obigen Beispiel “Arbeitsplatznetzwerk” gewählt. Die Standardeinstellung lautet “Öffentliches Netzwerk”:

Virtual-WiFi-6

Informationen über den derzeitigen Status erhält man mit netsh wlan show hostednetwork:

Einstellungen für das gehostete Netzwerk
———————–
    Modus                   : Zugelassen
    SSID-Name              : „Virtual WiFi“
    Maximale Clientanzahl  : 100
    Authentifizierung         : WPA2-Personal
    Verschlüsselung                 : CCMP

Status des gehosteten Netzwerks
———————
    Status                 : Gestartet
    BSSID                  : 00:21:00:ed:cb:7b
    Funktyp             : 802.11g
    Kanal                : 1
    Anzahl Clients      : 0

Man sieht, dass das Netzwerk betriebsbereit ist und sich noch kein Client verbunden hat. Wenn man nun auf einem anderen Client das Netzwerkicon in der Taskleiste rechts unten klickt, erscheint das neue Netzwerk als ganz normales drahtloses Netzwerk und kann entsprechend verbunden werden:

Virtual-WiFi-8

Wenn man nun zum Beispiel sich in einen Hotspot eingebucht hat, kann man mit Hilfe des gehosteten Netzwerks ein zweites WLAN eröffnen, das nur für einen selbst zur Verfügung steht. Hier kann man dann weitere Laptops, Spielekonsolen, Musikplayer mit drahtlosem Internetzugang, Smartphones, etc. einbinden und die Internetverbindung über den Hotspot teilen. Mir erspart das zukünftig das Mitschleppen von einem WLAN-Router, wenn ich mal wieder unterwegs bin.

Damit Mitglieder des gehosteten Netzwerks den Internetzugang gemeinsam nutzen können, muss lediglich in den Eigenschaften der Drahtlosnetzwerkverbindung, die mit dem Hotspot verbunden ist, die gemeinsame Nutzung der Internetverbindung aktiviert und die Drahtlosnetzwerkverbindung 2 als Heimnetzwerkverbindung festgelegt werden:

Virtual-WiFi-10

Man könnte darüber natürlich auch andere Arten von Internetzugängen drahtlos teilen. Das können drahtgebundene Zugänge über ein Ethernetkabel, als auch drahtlose Zugänge über UMTS sein, wenn sich die UMTS-Karte als Wählverbindung im System einrichten lässt. Windows 7 agiert dann wie ein Gateway zwischen den Netzen. Das gehostete Netzwerk wird dabei mittels NAT gegenüber Zugriffen aus dem äußeren Netz abgeschottet. Ein DHCP-Server wird durch die Konfiguration der gemeinsamen Nutzung der Internetverbindung automatisch gestartet und vergibt an die Clients IP-Adressen aus einem vordefinierten Segment.

Zum Anhalten des gehosteten Netzwerks gibt man netsh wlan stop hostednetwork ein. Das gehostete Netzwerk wird dann beendet.

[UPDATE:] Nach Installation der neuen Intel WLAN Treiber (32-bit here, 64-bit here), können jetzt zumindest die 5300er Karten die Virtual Wifi Funktion zur Verfügung stellen, die 3945er Karten funktionieren auch damit nicht! [/UPDATE]

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

7 Antworten to “Windows 7: Virtual WiFi Access Point”

  1. Sebastian said

    Hi,

    hab das heute mal versucht und funktioniert wirklich sehr gut. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich NAT ist, da mein LAN-Netzwerk, das ich über WLAN verfügbar machen will, ein Webseiten-Login benötigt, um erstmalig MAC+IP zu authorisieren.
    Diese Seite wird mir nun für meine WLAN-Clients auch angezeigt.

    Gibt es da noch eine Einstellung, die ich vergessen habe?

    Gruß
    Sebastian

    • JoergS said

      hi sebastian,
      ich konnte das mangels nicht kompatibler wlan karte selbst austesten. wenn du die „gemeinsame nutzung der internetverbindung“ anschaltest wird meines wissens nach die freigegebene Verbindung mit der IP 192.168.0.1/24 ohne gateway ausgestattet und somit ein NAT eingerichet.
      warum du eine website mit anmeldung beim aufruf bekommst kann ich dir nicht genau sagen, ich würde vielleicht mal die einstellungen deines lan routers oder der wlan netzwerkkarte prüfen. btw. mac authorisierung hilft sowieso nicht viel, weil sich ja per mac spoofing die mac fälschen lässt
      gruss jörg

  2. David said

    Hi,
    mein Problem ist ich kann im letzten schritt die Drahtlosnetzwerkverbindung 2 nicht auswählen, weil sie nicht aufgeführt ist nur Lan-Verbindung 1-3 und Drahtlosnetzwerkverbindung.
    Ich besitze einen Desktop PC mit einem ASUS board (M2N32SLI Deluxe wireless edition), die onbaord Wirelesskarte wird bei mir als Realtek RTL8187 USB 2.0 Karte angezeigt ,für XP gab es eine Software die das gleiche gemacht hat, diese gibt es für Win7 leider nicht mehr.

    Können sie mir vielleicht weiterhelfen? wird das von meiner Karte nicht unterstützt?
    Danke schon mal!

    Mit freundlichen Grüßen David

  3. Diana said

    Hallo,
    habe alles soweit gemacht und hat funktioniert.
    Habe dann versucht das Wifi auszuschalten und habe in die Eingabeaufforderung „netsh wlan stop hostednetwork“ eingegeben. So, jetzt wars aber ganz weg.
    Wie kann ich es wiederherstellen?

    Denn wenn ich das ganze Szenario wieder von vorne beginne, wird folgende Fehlmeldung in der Eingabeaufforderung angezeigt:
    1. “ netsh wlan set hostednetwork mode=allow ssid=”Virtual WiFi” key=”mh29-dyi9-txwt” keyUsage=persistent“ klappt noch.
    Doch bei 2. “ netsh wlan start hostednetwork“ wird folgendes angezeigt:
    Das gehostete Netzwerk wurde nicht gestartet.
    Die Gruppe oder Ressource haben für diese Vorgang nicht den richtigen Zustand“
    Und bei 3. „netsh wlan show hostednetwork“ wird unter Satus des gehosteten Netzwerks „Status: Nicht verfügbar“ angezeigt.

    Ich wäre sehr sehr dankbar, wenn jemand eine möglichst einfache Lösung hätte, wie ich meinen Laptop (mit Win8) wieder zum Wifi Access Point machen kann.

    LG
    Diana

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: