Joerg´s IT-Tech Blog

Microsoft Technologien und über den Tellerrand hinaus, Aber vorher das TESTEN nicht vergessen!

Demo Umgebung Part 4 Exchange 2007 Installation auf Windows Server 2008

Posted by JoergS - 9. August 2009

Hi,

wie schon in meinen letzten beiden Artikeln zu TMG und Forefront Client Security & Server 2008 Server Core RODC nun mein nächster Artikel.

Dieses mal zum Thema Exchange 2007 Installation auf Windows Server 2008, welchen ich als Exchange Standart Server in meine schon bestehende Demo Umgebung aufnehmen möchte.

Also baute ich mir ein Windows Server 2008 Grundimage, welches ich dann nach dem Abschluss der Installation und Erstkonfiguration nicht mehr benutzte, sondern ein mit “sysprep /oobe” und einem Shutdown ausführte. Damit hatte ich eine vorbereitetes Base VHD Image. Nun legte ich noch eine Differential Disk an verlinkte diese mit der Base VHD Disk und vollzog dort dann den Rest der Installation/Konfiguration.

Nachdem der Server 2008 fertig auf dem aktuellen Windows Update Stand war, der Demo Domäne beigetreten und die restliche Konfiguration wie IP, DNS usw. abgeschlossen war ging es an die Vorbereitung für die Exchange 2007 Installation.

Für alle Exchange Server Rollen gilt, es muss die Windows PowerShell über den Servermanger installiert werden oder per Kommandozeile über:

ServerManagerCmd -i PowerShell

Exchange 2007 erweitert das Actice Directory Schema und Klassen und Attribute, daher sollte man aus der Active Directory Rolle die AD DS Tools installieren oder per Kommandozeile:

ServerManagerCmd -i RSAT-ADDS

Da ich mich eine Standart Installation mit “Client-Access- (CAS)”, Hub-Transport- und der Mailbox-Rolle entschied musste ich zunächst die “Web-Server” Rolle und das “RPC-over-HTTP Feature” auf dem Windows Server 2008 installieren. für den CAS-Server müssen beim Webserver folgende Webserver Rollen-Optionen installiert werden:

  • ASP.NET
  • ISAPI Extensions
  • ISAPI Filters
  • Server Side Includes
  • .NET Extensibility
  • Basic Authentication
  • Windows Authentication
  • Digest Authentication
  • Dynamic Content Compression
  • IIS 6 Management Compatibility
  • IIS 6 Metabase Compatibility
  • IIS 6 WMI Compatibility
  • IIS 6 Scripting Tools
  • IIS 6 Management Console

Die Kommandozeilen Befehle für diese Webserver Rollen Optionen lauten:

ServerManagerCmd -i Web-Metabase
ServerManagerCmd -i Web-Lgcy-Mgmt-Console
ServerManagerCmd -i Web-Server
ServerManagerCmd -i Web-ISAPI-Ext
ServerManagerCmd -i Web-Metabase
ServerManagerCmd -i Web-Lgcy-Mgmt-Console
ServerManagerCmd -i Web-Basic-Auth
ServerManagerCmd -i Web-Digest-Auth
ServerManagerCmd -i Web-Windows-Auth
ServerManagerCmd -i Web-Dyn-Compression

Zusätzlich muss ja auf dem CAS-Server auch noch das RPC-over-HTTP Feature im Servermanager installiert werden oder oder Kommandozeile:

ServerManagerCmd -i RPC-over-HTTP-proxy

Die Exchange Hub-Transport Rolle verlangt nur nach der PowerShell als Voraussetzung.

Dagegen benötigt die Exchange Mailbox-Rolle auch einige Web-Server Rollen Voraussetzungen, die über den Servermanager installiert werden müssen

  • ISAPI Extensions
  • Basic Authentication
  • Windows Authentication
  • IIS 6 Management Compatibility

oder oder Kommandozeile:

ServerManagerCmd -i Web-Server
ServerManagerCmd -i Web-ISAPI-Ext
ServerManagerCmd -i Web-Metabase
ServerManagerCmd -i Web-Lgcy-Mgmt-Console
ServerManagerCmd -i Web-Basic-Auth
ServerManagerCmd -i Web-Windows-Auth

Falls man noch die Exchange Unified-Messaging Rolle installieren möchte muss im Servermanager noch die Desktop-Experience installiert werden oder per Kommandozeile:

ServerManagerCmd -i Desktop-Experience

Nach der Vorbereitung der Windows Server 2008 Server Rollen, sollte der Server vor der Exchange Installation vorsichtshalber neugestartet werden, z.T. verlangt das der Servermanager aber auch.

Nun zur Vorbereitung des Active Directory. Zuvor hatte ich schon die AD DS Tools auf dem Server installiert, denn das Exchange Setup benötigt das LDIFDE Tool. Also die PowerShell gestartet und auf das CD/DVD Laufwerk, bei mir X gewechselt und dort die Datei “setup.com” mit dem “/PrepareAD” “/DomainController” und “/OrganizationName” ausgeführt. ACHTUNG: Es muss die Unattended Setup Datei “setup.com” genutzt werden nicht “setup.exe”

X:\setup.com /PrepareAD /OrganizationName:”DemoEx07Org” /DC demodc1.demo.local

Nun wurde als der AD Forest & das Schema vorbereitet und im AD die Exchange Organisation mit Namen “DemoEx07Org” erstellte. WICHTIG: im Befehl muss der Schalter mit “z” geschrieben werden nicht mit “s”.

Als nächste folgt noch die Vorbereitung der Domäne(n) mit:

X:\setup.com /PrepareAllDomains

Erst jetzt konnte das grafische Exchange Setup (setup.exe) starten. Nach dem Akzeptieren der Lizenzbestimmungen und der Auswahl zur Sendung von Setup Fehlerberichten wählt man den Exchange Installationsmodus, Standart oder Custom. Ich wählte hier aber Standart und somit CAS-, Hub-Transport und Mailbox-Serverrolle. Es folgt darauf eine wichtige Frage, ob noch Outlook 2003 oder frühere Outlook Clients in der Exchange Organisation genutzt werden. ACHTUNG: Klickt man hier ja werden Öffentliche Ordner (Public Folder) während der Installation erstellt, bei Nein wird dies nicht gemacht und man muss es über die Exchange Verwaltungskonsole oder PowerShell später nachholen. Nun werden alle Voraussetzungen für das Exchange 2007 Setup geprüft. Den Fehler dass das Setup per SMTP nicht ins Internet kommt um nach den Domänen “*” zu suchen kann man ignorieren. Da entweder SMTP vom und interne Netz nicht von der Firewall erlaubt wird und Microsoft sowie die Nutzung eines Exchange Edge Server in einer DMZ empfiehlt. Nach der Prüfung startet dann die eigentliche Exchange Installation.

Hier nochmal der Hinweis: Es ist zwar möglich, Exchange 2007 auch auf einem Windows Server 2008 R2 zu installieren mit SP2, aber ist NICHT supported.

Hier noch ein paar Impressionen zur Exchange 2007 Installation auf Windows Server 2008:

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

2 Antworten to “Demo Umgebung Part 4 Exchange 2007 Installation auf Windows Server 2008”

  1. […] erste muss wieder das Active Directory vorbereitet werden. Zuvor hatte ich ja schon die AD DS Tools auf dem Demo Exchange Server installiert, denn das Exchange Setup benötigt das LDIFDE Tool. Also die PowerShell gestartet und auf das […]

  2. […] erstes muss wieder das Active Directory vorbereitet werden. Zuvor hatte ich ja schon die AD DS Tools auf dem Demo Exchange Server installiert, denn das Exchange Setup benötigt das LDIFDE Tool. Also die PowerShell gestartet und auf das […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: