Joerg´s IT-Tech Blog

Microsoft Technologien und über den Tellerrand hinaus, Aber vorher das TESTEN nicht vergessen!

Microsoft Patchday Juni 2009

Posted by JoergS - 9. Juni 2009

Hi,

heute ist wieder Microsoft Patchday. Es wurden 5 Updates veröffentlicht, welche bis zu 31 Sicherheitlücken schließen sollen. Darunter der Internet Explorer, dem Kernel von Windows 2000, XP, Vista, Windows Server 2003 und 2008, den Active-Directory-Komponenten, der Druckerwarteschlange von Windows, WebDAV im Internet Information Server (IIS) 5.0, 5.1 und 6.0 und Windows Search.

KB971055: Sicherheitsanfälligkeiten in Active Directory können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt zwei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Implementierungen von Active Directory unter Microsoft Windows 2000 Server und Windows Server 2003 sowie im Active Directory Application Mode (ADAM) bei Installation unter Windows XP Professional und Windows Server 2003. Die schwerere Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen. Nutzt ein Angreifer diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich aus, kann er die vollständige Kontrolle über das betroffene System erlangen. Ein Angreifer kann dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit sämtlichen Benutzerrechten erstellen. Mithilfe empfohlener Vorgehensweisen für die Firewall und standardisierten Firewallkonfigurationen können Netzwerke vor Remoteangriffen von außerhalb des Unternehmens geschützt werden. Eine bewährte Methode besteht darin, für Systeme, die mit dem Internet verbunden sind, nur eine minimale Anzahl von Ports zu öffnen.

KB961501: Sicherheitsanfälligkeiten in der Windows-Druckwarteschlange können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt drei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in der Windows-Druckwarteschlange. Die schwerste Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein betroffener Server eine speziell gestaltete RPC-Anforderung empfängt. Mithilfe empfohlener Vorgehensweisen für die Firewall und standardisierten Firewallkonfigurationen können Netzwerke vor Remoteangriffen von außerhalb des Unternehmens geschützt werden. Eine bewährte Methode besteht darin, für Systeme, die mit dem Internet verbunden sind, nur eine minimale Anzahl von Ports zu öffnen.

KB969897: Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer
Dieses Sicherheitsupdate behebt sieben vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten und eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Internet Explorer. Die schwerere Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit Internet Explorer anzeigt. Für Benutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB969514: Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office Word können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt zwei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten, die Remotecodeausführung ermöglichen können, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Word-Datei öffnet. Ein Angreifer, dem es gelingt, eine dieser Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen, kann vollständige Kontrolle über das betroffene System erlangen. Ein Angreifer kann dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit sämtlichen Benutzerrechten erstellen.

KB969462: Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office Excel können Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt mehrere vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten, die Remotecodeausführung ermöglichen können, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Excel-Datei öffnet, die ein fehlerhaftes Datensatzobjekt enthält. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann vollständige Kontrolle über das betroffene System erlangen. Ein Angreifer kann dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit sämtlichen Benutzerrechten erstellen.

KB957632: Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Works-Konvertern kann Remotecodeausführung ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in den Microsoft Works-Konvertern. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Works-Datei öffnet. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der lokale Benutzer erlangen. Für Benutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten konfiguriert sind, kann dies geringere Auswirkungen haben als für Benutzer, die mit administrativen Benutzerrechten arbeiten.

KB970238: Sicherheitsanfälligkeit in RPC kann Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in der Windows-RPC-Funktionalität (Remote Procedure Call, Remoteprozeduraufruf), bei der das RPC-Marshallingmodul seinen internen Zustand nicht richtig aktualisiert. Die Sicherheitsanfälligkeit kann einem Angreifer ermöglichen, beliebigen Code auszuführen und vollständige Kontrolle über das betroffene System zu erlangen. Unterstützte Editionen von Microsoft Windows werden ohne RPC-Server oder -Clients geliefert, die von dieser Sicherheitsanfälligkeit betroffen sein könnten. In einer Standardkonfiguration können Benutzer nicht durch Ausnutzung dieser Sicherheitsanfälligkeit angegriffen werden. Die Sicherheitsanfälligkeit ist jedoch in der Microsoft Windows-RPC-Laufzeit vorhanden und kann RPC-Anwendungen von Drittanbietern betreffen.

KB968537: Sicherheitsanfälligkeiten im Windows-Kernel können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt zwei öffentlich gemeldete und zwei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten im Windows-Kernel, die eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen können. Ein Angreifer, der eine dieser Sicherheitsanfälligkeiten erfolgreich ausnutzt, kann beliebigen Code ausführen und vollständige Kontrolle über das betroffene System erlangen. Ein Angreifer kann dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit sämtlichen Benutzerrechten erstellen. Ein Angreifer benötigt gültige Anmeldeinformationen und muss sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeiten auszunutzen. Die Sicherheitsanfälligkeiten können nicht per Remotezugriff oder von anonymen Benutzern ausgenutzt werden.

KB970483: Sicherheitsanfälligkeiten in Internet Information Services (IIS) können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit und eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Internet Information Services (IIS). Die Sicherheitsanfälligkeiten können eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn ein Angreifer eine speziell gestaltete HTTP-Anforderung an eine Website sendet, die eine Authentifizierung erfordert. Diese Sicherheitsanfälligkeiten ermöglichen einem Angreifer, die IIS-Konfiguration zu umgehen, die angibt, welche Art von Authentifizierung zulässig ist, aber nicht die dateisystembasierte ACL-Kontrolle (access control list, Zugriffssteuerungsliste), die überprüft, ob eine Datei für einen gegebenen Benutzer zugänglich ist. Eine erfolgreiche Ausnutzung dieser Sicherheitsanfälligkeiten würde den Angreifer immer noch auf die Berechtigungen beschränken, die dem anonymen Benutzerkonto durch die Dateisystem-ACLs gewährt werden.

KB963093: Sicherheitsanfälligkeit in der Windows-Suche kann Offenlegung von Informationen ermöglichen
Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in der Windows-Suche. Die Sicherheitsanfälligkeit kann eine Offenlegung von Informationen ermöglichen, wenn ein Benutzer eine Suche durchführt, bei der als erstes Ergebnis eine speziell gestaltete Datei zurückgegeben wird, oder wenn der Benutzer eine speziell gestaltete Datei aus den Suchergebnissen in der Vorschau anzeigt. Standardmäßig ist die Windows-Suche unter Microsoft Windows XP und Windows Server 2003 nicht vorinstalliert. Dies ist eine optionale Komponente, die heruntergeladen werden kann. Die Windows-Suche, die unter unterstützten Editionen von Windows Vista und Windows Server 2008 installiert ist, ist von dieser Sicherheitsanfälligkeit nicht betroffen.

Microsoft Security Bulletin Summary für Juni 2009

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: