Joerg´s IT-Tech Blog

Microsoft Technologien und über den Tellerrand hinaus, Aber vorher das TESTEN nicht vergessen!

Windows 7 RC: XP Mode Installationseindrücke

Posted by JoergS - 2. Mai 2009

Hi,

und noch ein paar Eindrücke aus meiner Windows 7 RC Installation. Diesmal der XP Mode.

ACHTUNG! Wer vor hat Microsoft Virtual PC 2007 SP1 nachträglich nach der Installation des XPM zu installieren bekommt eine Kompatibilitätsfehlermeldung, selbiges passiert auch, wenn man VPC 2007 SP1 schon installiert hatte und versucht nach dem Update (KB958559) die VPC 2007 SP1 Konsole zu starten!

Ansonsten muss hat man keine Konsole wie gewohnt sondern nutzt die nachträglich installierten Funktionen im Explorer um neue VM´s anzulegen, zu starten oder zu konfigurieren.

Nach dem Start einer VM werden auch die “Integration Components” vormals “Virtual Machine Additions” aktualisiert!

Der Download von Windows Virtual PC und dem Virtual Windows XP findet man auf der Virtual PC-Seite. Hier wählt man zunächst  die  Windows 7-Version (x86 oder x64) und -Sprache aus und lädt sich dann zwei Pakete herunter: zunächst die Beta-Version von Windows Virtual PC und danach die Beta-Version des Windows XP-Modus. In dieser Reihenfolgen müssen die Pakete dann auch installiert werden! Nach der Virtual PC Installation (das PC-BIOS MUSS Hardware-Virtualisierung Intel-VT oder AMD-V! unterstützen) ist ein Neustart notwendig. Nach dem Neustart installiert man die VXP-MSI und wählt den Speicherort der VHD. Beim ersten Start des Windows XP-Modus wird die virtuelle XP-Maschine konfiguriert. Man muss dem Lizenzvertrag zustimmen, das Paßwort für den Benutzer “User” in der virtuellen XP-Installation festlegen und die Aktivierung von automatischen Updates.
Das Virtual XP wird gestartet, was beim ersten Mal ein paar Minuten dauert, da im Hintergrund noch die XP Konfiguration fertiggestellt wird:
Jetzt hat man zunächst mal ein virtualisiertes Windows XP, wie man es von Virtual PC/Virtual Server gewohnt ist.
Über den Menüpunkt ‘USB’, kann man die aufgeführten Geräte innerhalb der Virtuellen Maschine nutzen, sobald man auf ‘Anfügen’ klickt. Es können also z.B. Webcams, USB-Laufwerke, MP3-Player, Drucker, Smartphones und PDAs angeschlossen werden.
Anwendungen, die man im Virtual Windows XP-Modus benutzen möchte, installiert man direkt innerhalb der Virtuellen Maschine und startet sie direkt aus dem Start-Menü in Windows 7 (“Windows Virtual PC” – “Virtual Windows XP Anwendungen”.  Von der im Hintergrund laufenden Virtuellen Maschine ist dann nichts mehr zu sehen:

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: