Joerg´s IT-Tech Blog

Microsoft Technologien und über den Tellerrand hinaus, Aber vorher das TESTEN nicht vergessen!

Microsoft TechDay 20.02.09 in Hamburg – Best Practice Day – Neues und Unbekanntes für den Systemadminstrator

Posted by JoergS - 20. Februar 2009

Hi,

ich bin heute auf einem weiteren Microsoft TechDay Event  in Hamburg: Best Practice Day – Neues    und Unbekanntes für den   Systemadminstrator.

Nach einer freundlichen Begrüßung durch das Event-Team und einer kurzen Stärkung am Buffet, sicherte ich mir einen Platz im gut gefüllten Vortragsraum.

Mein Notebook hatte ich mit genommen und als Windows 7 hochgefahren war, fand ich gleich ein paar WLAN´s, davon waren 2 unverschlüsselt. Da ich keinen T-Mobile Hotspot nutzen wollte, da ich kein T-Mobile Kunde bin habe ich das offene “NETGEAR”-WAN genutzt und konnte kostenlos surfen (sogar, der Netgear Router war mit einem Standart Passwort einsehbar!!!!). 
 
 

Als erstes startete Ralf Schnell mit der Begrüßung und seinem ersten Vortrag: “Microsoft Tools – Ihre kostenlosen, unbekannten Helfer”

MAP: Microsoft Assessment and Planning Toolkit
DFS
Visio Toolbox
GPInventory
GPO Accelerator
Group Policy Preferences
Windows Performance Tool Kit
xPerf
Visual Roundtrip Analyzer

Als 2. hielt Bernhard Frank seinen Vortrag zu IIS.
Windows Server Hosting
Packagemanager (Tigerduck) von Codeplex zur besseren Installation von Features (wie bei einem Linux PHP Webserver), auch voll automatisierbar
IUSR – ist jetzt auf Windows Server 2008 ein Built-In Account mit selben SID auf jedem Server, damit die anoymen User Zugriffe auf Dateien zulässig sind (kein IUSR_Machinename mehr)
Homer – Web Application Stress Tool (altes Tool, Installation auf Vista/Server 2008 -> XP C++ Runtime DLL (V5) nutzen, C:\Windows\system32\msvcp50.dll), sehr einfach
WCAT – Web Application Stress Tool für erfahrene User

Nach der Kaffeepause erläuterte uns Steffen Krause die SQL Server Grundlagen für den Teilzeit DB-Admin.
Hardware Sizing (RAM, Plattem Prozessoren, Netzwerk, SAN, …), Test mit sqlio
Software Voraussetzungen und Installation
Dienste Konfiguration, Netzwerkprotolle Server und Client (SQL Native Client)
Management Tools
Backup / Restore, Notfallplan (Wiederherstellungsmodelle, …)

Michael Korp erläuterte uns nach dem Mittagessen die “System Management” Themen.
Virtelle System wie physiche Systeme auslegen, d.h. max. 4 Virtuelle CPU´s auf einen physischen Prozessor
System Center Capacity Planer (Modellierung einer IT-Infrastruktur für z.B. Exchange, SCOM, …)
Secuity Compliance Toolkit

Dazwischen folgte ein Vortrag von Fujitsu Siemens über Deployment aus der Praxis, bei einem mittelständischen Kunden.

Den Abschluss der Vorträge machte Daniel Melanchthon´s Vortrag über “Windows für den Heimanwender”.

Das Event beendete eine Chalk Talk Session wo interaktiv Fragen durch die Referenten beantwortet wurden.

Na dann, Viel Spass beim selber Testen!
CU

2 Antworten to “Microsoft TechDay 20.02.09 in Hamburg – Best Practice Day – Neues und Unbekanntes für den Systemadminstrator”

  1. […] Freitag Abend, direkt nach dem Microsoft TechDay 20.02.09 in Hamburg – Best Practice Day – Neues und Unbekanntes für den Systemadm… bin ich zu Europcar und mit einem Golf V Combi Mietwagen, zu einem Kurzbesuch meinen Eltern […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: