Joerg´s IT-Tech Blog

Microsoft Technologien und über den Tellerrand hinaus, Aber vorher das TESTEN nicht vergessen!

Windows Home Server: Restore Client PC

Posted by JoergS - 27. März 2007

Hi,
 
weiter gehts es heute mit einem Artikel zu Windows Home Server: Restore Client PC. Da man ja nicht nur fleißig Backups machen sollte, lohnt es sich durch auch einmal das Restore des zuvor gesicherten Client PC´s durchzuspielen. So lernt man schon mal den Ablauf, die Oberfläche und alles weitere etwas kennen und hat nicht mehr so große Berühungsängste beim Restore eines PC´s.
 
Vorbereitungen:
iso-File "Restore CD" mit einem Brennprogramm seiner Wahl auf CD brennen. Das wars!
Zuvor kann man ja z.B. mit Acronis nochmal ein Image seines Rechner´s machen, wenn man sich nicht sicher ist.
 
 
Also beginnen wir mit dem Restore! Bootfähige CD ins Laufwerk und den Rechner neustarten, ggf. im BIOS die Boot-Reihenfolge ändern.
CD/DVD, Harddrive, Floppy, so oder so ähnlich. Auf jeden Fall CD/DVD zu erst! Es folgt ein bekannter Boot-Screen, ja richtig Windows Vista lässt grüßen! Dannach erfolgt die Initialisierung der Restore CD und man landet im "Welcome to the Restore Computer Wizard".
Nach dem Klick auf "Next" muss man das Administraor-Passwort des WHS eingeben. Wenn man mehrere PC´s über den WHS sichert erfolgt nun die Auswahl des Client PC´s und anschließend die Auswahl des Backupsets (zu welchen Zeitpunkt man den Rechner wiederherstellen will).
 
Falls man den Rechner auf einem "jungfreulichem" System restoren möchte wir man mit der Meldung konfrontiert, dass keine intitalisierten Platte(n) gefunden werden konnten. Darauf hin kann man mit dem gewohnten "Run Disk Manager (advanced)" seine Platte(n) so partitionieren wie man möchte. Diese Partionierung sollte allergings so gewählt sein, dass die Partition(en) so groß ist/sind, dass auch der wiederhergestellten Dateien alle rauf passen. Nach der Partitionierung erfolgt genau dieser Schritt. Der Wizard zeigt nun an, ob die erfolgte Partitionierung zu dem im Backupset passt.
Erst wenn dieser Schritt passt, geht es weiter. Man wird darauf hingewiesen, dass alle Daten auf dem(n) Datenräger(n) gelöscht werden. Mit einem Klick auf "Next" startet das Restore des Client PC. Das Restore hat bei mir ca. 1 Stunde gedauert.
Am Ende erfolgt eine "Restore Successfully Completed" Meldung und kann den PC so nutzen wie zum Zeitpunkt des letzten Backups gelaufen ist.
Das ganze Restore lief bei mir einwandfrei ab, sogar mit der Bitlocker Konfiguration funktionierte alles wie vorher!
 
Weitere Screenshots wie immer in der Spalte rechts unter "WHS Restore Client"!
 
Na dann, viel Spass beim selber testen!
CU

Eine Antwort to “Windows Home Server: Restore Client PC”

  1. Unknown said

    Mal ne Frage, was macht man wenn das System zerschrottet ist und die Wiederherstellungs-CD für die Home-Computer die Treiber nicht richtig erkennt??Vom Home-Server aus kann man ja auf die Windows Home Server Drivers for Restore nicht mehr zugreifen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: